Arbeitsbedingungen

NGG: Fahrradkuriere um Lohn geprellt

Bei Foodora häufen sich Missstände. Die Gewerkschaft protestiert und unterstützt die Fahrer bei Protesten.

Sie wollen sich wehren: Fahrradkuriere von Foodora.Sie wollen sich wehren: Fahrradkuriere von Foodora.

BERLIN. Laut Gewerkschaft NGG werden in sieben Städten am 1. Dezember 2018 Kuriere von Foodora an einer europaweiten Protestaktion teilnehmen. Die von Fahrradkurieren gegründete Kampagne „Liefern am Limit“ koordiniert gemeinsam mit der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) Aktionen in Köln, München, Stuttgart, Augsburg, Nürnberg, Hamburg und Berlin. Die Forderung: "Ein Ende...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!