Oktoberfest


Oktoberfest

Verliert der Löwenbräu-Wirt sein Wiesn-Zelt?

Ludwig Hagn, der dienstälteste unter den Wiesn-Wirten, steht unter dem Verdacht der Steuerhinterziehung. Wir haben bei der Stadt München nachgehakt.

Münchner Urgestein: Wiesn-Wirt Ludwig Hagn, genannt Wiggerl HagnMünchner Urgestein: Wiesn-Wirt Ludwig Hagn, genannt Wiggerl Hagn

MÜNCHEN. Die Münchner Tagespresse erhebt derzeit schwere Vorwürfe gegen den Festwirt Ludwig Hagn. Er soll in seinem Löwenbräu-Festzelt auf der Wiesn bei einer Umsatzpachtprüfung bis zu 2 Mio. Euro zu wenig angegeben haben, wie beispielsweise die Münchner Abendzeitung berichtet. Freibier und Bediengeld sei falsch verrechnet worden, die Stadt München habe deswegen weniger Steuern...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!