Oktoberfest


Oktoberfest

Weniger Italiener, mehr Amerikaner auf der Wiesn

Schätzungsweise 3 Mio. Gäste besuchten in der ersten Festwoche das 184. Münchner Oktoberfest. Veranstalter und Wirte sprechen von einer gemütlichen Wiesn wie früher.

Für seine authentisch bayerische Küche ausgezeichnet: Das Schottenhamel-Wiesnzelt von Christian und Michael Schottenhamel.Für seine authentisch bayerische Küche ausgezeichnet: Das Schottenhamel-Wiesnzelt von Christian und Michael Schottenhamel.

MÜNCHEN. Das diesjährige Oktoberfest entwickelt sich zu einer eher gemütlichen Wiesn wie man sie früher kannte. Nach den Schätzungen der Stadt sind bis zur Halbzeit rund 3 Mio. Besucher auf die Theresienwiese gekommen, das entspricht in etwa der letzten "Großen Wiesn" 2015 – ohne Zentral-Landwirtschaftsfest wie 2016. Die Italiener, die bekanntlich große Wiesnfans sind, kamen bisher...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!