Social Media


Online-Marketing

A&O Hostels verzichten auf Influencer

Haben die selbsternannten Influencer überhaupt einen Einfluss auf potenzielle Gäste? Die A&O-Gruppe bezweifelt das und lädt sie nicht mehr ein.

Online-Marketing-Chef Thomas Hertkorn: "Wir wollen keine Kostentreiber, sondern bezahlbaren Mehrwert für unsere Gäste"Online-Marketing-Chef Thomas Hertkorn: "Wir wollen keine Kostentreiber, sondern bezahlbaren Mehrwert für unsere Gäste"

BERLIN. Bei vielen Unternehmen gehören sie inzwischen wie selbstverständlich zum Marketing-Mix dazu: Blogger und Influencer, die auf Social-Media-Kanälen gegen Geld oder sonstige Gegenleistungen Produkte und Dienstleistungen bewerben. In der Hotellerie fordern sie als Bezahlung meist Gratis-Übernachtungen und sind deswegen durchaus umstritten. Die Hotel- und Hostelkette A&O will fortan...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!