Buchungsportale


OTA-Insight-Studie

Hotels haben Ratenparität nicht im Griff

Trotz Best-Preis-Verboten in vielen Ländern werden Raten von hoteleigenen Webseiten regelmäßig von gewissen Vertriebspartnern unterboten.

Umstrittene Best-Preis-Klausel: OTAs setzen vielerorts immer noch auf einen günstigeren PreisUmstrittene Best-Preis-Klausel: OTAs setzen vielerorts immer noch auf einen günstigeren Preis

LONDON. Die Hotelbetreiber in Europa haben ihre Preise offenbar nicht im Griff. Das suggeriert eine Studie, die der Technologiedienstleister OTA Insight veröffentlicht hat. Denn demnach seien die Zimmerraten die von Buchungsportalen und Online Travel Agencys (OTAs) angeboten werden, häufig günstiger als die auf den hoteleigenen Webseiten. Laut dem Report würden individuell betriebene Hotels...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!