Pauschalreisen

Bundesregierung will Thomas-Cook-Kunden helfen

Die Haftungssumme, mit der die Kunden abgesichert waren, reicht nach Angaben des Versicherers Zurich nicht aus.

Stillgelegt: Die ehemalige deutsche Thomas-Cook-Zentrale in OberurselStillgelegt: Die ehemalige deutsche Thomas-Cook-Zentrale in Oberursel

BERLIN. Die Bundesregierung will Pauschalurlaubern des insolventen Reiseunternehmens Thomas Cook nach Angaben der ARD finanziell helfen. Dabei gehe es um jenen Betrag, für den der zuständige Kundengeld-Absicherer, die Zurich Gruppe Deutschland, nicht aufkommen werde, berichtet das ARD-Hauptstadtstudio. Die Haftungssumme, mit der die Kunden abgesichert waren, reicht nach Angaben der Zurich nicht...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!