Tourismus

Pauschalreisen: Urlaubsbudgets verdoppelt

Die Deutschen geben immer mehr Geld für Pauschalreisen aus. Zwischen 1993 und 2003 stiegen die Ausgaben von durchschnittlich 336 Euro pro Kopf auf 732 Euro.


WIESBADEN. Die Deutschen geben immer mehr Geld für Pauschalreisen aus. Das belegt eine Studie des Statistischen Bundesamtes. Zwischen 1993 und 2003, so die Analys, legten die Deutschen für Ferien von der Stange immer mehr zur Seite: 1993 waren es 336 Euro gewesen, zehn Jahre später dagegen bereits 732 Euro. Die Reisepreise zogen im genannten Zeitraum aber nur um 14,1 Prozent an. Das bedeute,...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!