Best Western


Personalie

Worldhotels holt eine Frau an die Spitze

Stühlerücken bei Worldhotels: Der bisherige CEO Geoff Andrew tritt zurück, Kristin Intress rückt an seine Stelle. Es ist das zweite Mal für sie als Worldhotels-CEO.

Zurück an der Wordhotels-Spitze: Kristin Intress Zurück an der Wordhotels-Spitze: Kristin Intress

FRANKFURT/M. Da hat nach der Übernahme durch Best Western im Februar dieses Jahres wohl die Chemie zwischen Best-Western-Chef David Kong und Worldhotels-Boss Geoff Andrew nicht mehr gestimmt: Worldhotels meldet jetzt, dass Kristin Intress zum neuen Chief Executive Officer des Unternehmens ernannt wurde. Andrew trete zurück, um andere Interessen zu verfolgen, heißt es knapp.

Während der ITB im März dieses Jahres haben Kong und Andrew dem ahgz-Chefredakteur Rolf Westermann noch ein ausführliches Interview gegeben. Damals sagte Andrew: "Wir ergänzen uns hervorragend". Und auf die Frage, ob der denn CEO bleibe, antwortete er: "Ja, das ist der Plan. Wir freuen uns mit dem gesamten Team auf die Zusammenarbeit. Dies habe ich auch so an unsere Hoteliers geschrieben. Der Deal ist für uns alle wie ein Booster. Ich bin überzeugt, dass wir einen schnellen Wachstumsschub wie nie zuvor erleben werden."

Jetzt tritt Kristin Intress die Nachfolge von Geoff Andrew an. Interessantes Detail: Intress war bereits einmal CEO von Worldhotels. Sie habe - so Worldhotels -  damals eine entscheidende Rolle gespielt beim Aufbau des Unternehmens als Marktführer in der unabhängigen Hotellerie.

Das Potenzial der globalen Marke soll voll ausgeschöpft werden

Intress verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung in den Bereichen Hotellerie, Technologie und Gesundheitswesen, unter anderem eben als CEO von Worldhotels. Sie ist eine erfolgreiche Unternehmerin, die mehrere Unternehmen gegründet und gekauft hat, darunter Restaurants, ein Resort, ein medizinisches Ausbildungszentrum und ein Technologieunternehmen in der Hotellerie.

„Wir freuen uns, Kris wieder als CEO bei Worldhotels begrüßen zu können“, sagte David Kong, Global President und CEO der BWH Hotel GroupSM, der Muttergesellschaft von Worldhotels. „Worldhotels wird von Kris' umfangreicher Erfahrung, ihren fundierten Branchenkenntnissen und bewährten Führungsqualitäten enorm profitieren. Darüber hinaus wird ihr durchdachter und strategischer Ansatz uns helfen, Worldhotels voranzubringen und das Potenzial dieser globalen Marke voll auszuschöpfen.“

„Ich fühle mich geehrt und freue mich Worldhotels wieder zu leiten“, sagt Intress. „Die grundlegende Mission von Worldhotels hat sich nicht geändert - unser Ziel ist es, einzigartige Hotels für einzigartige Reisende anzubieten, die auf dem globalen Markt unterwegs sind.“

Zusätzlich zu Intress, die als CEO fungiert, hat Worldhotels kürzlich sein Führungsteam um erfahrene Luxus- und Hotellerieexperten in Europa, Asien und Nordamerika erweitert. Unter dieser erfahrenen Leitung wird sich Worldhotels weiterhin darauf konzentrieren, die Einnahmen seiner Hoteliers zu steigern, sein Portfolio an erstklassigen Reisezielen zu erweitern und seinen Gästen außergewöhnliche Reiseerlebnisse zu bieten.

Über Worldhotels

Die überarbeitete Worldhotels Collection bietet Soft Brand Lösungen für mehr als 350 unabhängige Hotels und Resorts weltweit. Das Unternehmen Worldhotels hat den Anspruch, nur die unabhängigen Hotels anzubieten, die sich durch einen besonderen Service und einen raffinierten Charakter auszeichnen. Die Worldhotels Collection richtet sich sowohl an Geschäftsreisende als auch an Freizeitreisende und ist in drei Kollektionen unterteilt: Worldhotels Luxury, Worldhotels Elite und Worldhotels Distinctive. red/hz


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!