Immobilien


Pop-up-Konzepte

Das Lovelace verabschiedet sich

Nach 15 Monaten schließt das Münchner Pop-up-Hotel The Lovelace. Am 6. Januar 2019 ist Schlüsselübergabe an die Bayerische Hausbau, die im ehemaligen Vorstands-Bankgebäude ein Luxushotel plant.

Zieht aus dem ehemaligen Münchner Bankgebäude aus: Das temporäre Pop-up-Hotel The LovelaceZieht aus dem ehemaligen Münchner Bankgebäude aus: Das temporäre Pop-up-Hotel The Lovelace

MÜNCHEN. Fünfzehn Monate lang war das The Lovelace im einstigen Münchner Vorstandgebäude der Hypo Vereinsbank begehrtes Pop-up-Hotel und pulsierende Veranstaltungslocation. Jetzt verabschiedet sich das Lovelace-Team sukzessive. Zwischen den Jahren wird das Gebäude geräumt, am 5. Januar wird ein letztes Mal gefeiert. „Es war uns klar, dass wir raus müssen“, sagt Gregor Wöltje, der mit...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!