Relaunch

Die neue ahgz ist da!

Die Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung präsentiert sich im neuen Look, mit neuen Rubriken, noch mehr Nutzwert - und einer Beilage für Gastronomen.

So sieht sie aus: die neue AHGZSo sieht sie aus: die neue AHGZ

STUTTGART. Die ahgz - Allgemeine Hotel- und Gastronomie-Zeitung erhält eine frische Optik und neue Inhalte. Die weiterentwickelte gedruckte Ausgabe geht am 5. Oktober an den Start. Der Umfang liegt bei 64 Seiten. Dem Relaunch ging eine umfangreiche Marktbefragung zur künftigen Ausrichtung voraus. "Das Ergebnis lautet, dass wir die Rolle als Navigator und den Nutzwert ausbauen wollen", so ahgz-Chefredakteur Rolf Westermann.

Ab sofort berichtet die ahgz intensiver über Gastronomiethemen. Dazu erscheint unter anderem alle zwei Monate die Beilage der gastronom - abwechselnd mit der Beilage der hotelier. Auch das erfolgreiche Magazin hoteldesign bleibt erhalten. 

Die regionale Berichterstattung in der Zeitung wird künftig in der Rubrik Deutschlandreise zusammengefasst. Dort erscheinen aufwendig recherchierte Artikel aus dem Innenleben der Branche in den Regionen und Städten. Der Gastbeitrag, verfasst von Persönlichkeiten, die Impulse geben und Debatten anstoßen, bekommt mehr Raum. Moderne Formate, wie Top-Down-Listen, erhalten Einzug in die ahgz.

Weiterhin setzt die ahgz auf das große Interview, Digitalthemen und auf Schwerpunkte. Dabei arbeitet die Zeitung mit bekannten Gastautoren und Kolumnisten zusammen wie Jürgen Dollase, Carsten Rath, Susanne Drexler, Erwin Seitz, Frank Simmeth oder Jochen Oehler.

Das Layout ist frisch, reduziert, konzentriert sich auf das Wesentliche, arbeitet mit Kontrasten: Verdichtete Texte, Freiräume und kreative Optiken wechseln sich ab. Entwickelt wurde es vom Art-Director der Fachzeitschrift Horizont, Andreas Liedtke. Auch das Logo wurde komplett erneuert.

Wichtige Themen der ersten Ausgabe:

  • Das erste Interview des neuen Kempinski-CEOs Martin R. Smura rund 100 Tage nach seinem Amtsantritt.
  • Der Inhaber der east-Gruppe, Christoph Strenger, berichtet im O-Ton über den Aufbau seiner Marke.
  • Wir beleuchten den Trend Foodsharing, nennen 13 Erfolgsfaktoren für Gastronomen und streifen 100 Jahre Anuga.
  • Der Chef des größten deutschen Hotel-Entwicklers GBI, Reiner Nittka, erklärt die künftige Marschrichtung der Branche.
  • Thema im Ressort Digital ist: Was tun bei Erpressungen mit schlechten Bewertungen?
  • Daneben gibt es Analysen und Berichte etwa über Beyond Meat, die Wiedereröffnung der Villa Kellermann (Tim Raue, Günther Jauch) oder das Comeback des Restaurants Jellyfish in Hamburg. In der Rubrik "Jubiläum der Woche" geht es um das 200 Jahre alte Weingasthaus Hehner-Kiltz in Waldböckelheim.

ahgz-Chefredakteur Rolf Westermann: "Mit dem Relaunch unterstreichen wir, dass wir für die gesamte Branche da sind. Die Grenzen zwischen Gastronomie, Hotellerie sowie Food & Beverage verwischen, die Segmente wachsen zusammen und bilden einen boomenden Wachstumsmarkt. Der Relaunch nimmt dies auf und drückt Modernität, Kompetenz und Leidenschaft aus. Inhaltlich bekommt die ahgz mehr Tiefgang."

Joachim Eckert, Geschäftsführer des Matthaes Verlags in Stuttgart, in dem die ahgz erscheint: "Die ahgz ist die gemeinsame Plattform der Branche zur Kommunikation, zum Austausch von Ideen und Teilen von Erfahrungen, zum Lernen und für alles, was darüber hinaus wichtig ist. Nach dem Print-Relaunch peilen wir auch ein weiterentwickeltes Online-Angebot an, so dass die ahgz auf allen Kanälen das passende Angebot bietet."

Die ahgz ist die einzige Wochenzeitung der Branche und erreicht mit jeder Ausgabe rund 60.000 Leser (CZAIA 2015). Der tägliche Newsletter hat mehr als 30.000 Empfänger. Beim Online-Angebot zählt ahgz.de monatlich rund 1 Mio. PIs und rund 600.000 Visits. Hinzu kommt der wichtigste Branchenpreis "Hotelier des Jahres" mit der von Judith Rakers moderierten Award-Gala. Fachtagungen wie der Hotelimmobilien-Kongress oder der Hotel Design & Technik Kongress, zuletzt im Europa-Park in Rust, runden das Portfolio ab.

Zum ahgz-E-Paper


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!