Roland-Berger-Studie "Hotellerie 4.1"

Digitales Know-how von außen ist gefragt

Viele Hoteliers haben erkannt, dass sie sich mit technologischen Neuerungen beschäftigen müssen. Der Bedarf an Beratung und externer Unterstützung ist dennoch hoch.

Viele innovative Tools: Hoteliers fehlt es manchmal an ÜbersichtViele innovative Tools: Hoteliers fehlt es manchmal an Übersicht

WIEN. Die Digitalisierung verändert die Hotellerie massiv. Unter knapp 600 befragten Hoteliers aus Deutschland und Österreich bewerten die meisten die Auswirkungen dieses Megatrends für den eigenen Betrieb als „wichtig“ oder „sehr wichtig“ (86 % DE bzw. 92 % AT). Das zeigt eine Studie, die die Unternehmensberatung Roland Berger bereits zum dritten Mal mit dem Hotelverband Deutschland...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!