Bettensteuer


Sharing Economy

Airbnb zieht Bettensteuer für Dortmund ein

Die Sharing-Plattform hat dazu mit der Stadtverwaltung einen Kooperationsvertrag unterzeichnet. Es ist der erste dieser Art in Deutschland.

Übernachtungs-Abgabe an die Stadt: Airbnb hilft der Stadt beim Eintreiben der SteuerÜbernachtungs-Abgabe an die Stadt: Airbnb hilft der Stadt beim Eintreiben der Steuer

DORTMUND. Airbnb-Gäste in Dortmund kommen bald nicht mehr um die Bettensteuer herum. Ab dem 1. Januar 2018 wird das Portal für alle seine Dortmunder Gastgeber die Beherbergungsabgabe von den Gästen automatisiert einziehen und an die Stadt weiterreichen. Damit soll der administrative Aufwand auf allen Seiten erheblich reduziert werden, wie Airbnb mitteilt. Die Beherbergungsabgabe beträgt in...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!