Sharing Economy


Sharing Economy

Frankfurt stellt neue Ferienwohnungssatzung vor

Auch in der Mainmetropole wird das Teilen von Wohnraum kritisch beobachtet. Die entgeltliche Untervermietung wird gesetzlich eingeschränkt.

City mit bekannten Problemen: Auch in Frankfurt klagt man über Zweckentfremdung von WohnraumCity mit bekannten Problemen: Auch in Frankfurt klagt man über Zweckentfremdung von Wohnraum

FRANKFURT/M. In Frankfurt braucht man künftig eine Genehmigung, um eine Wohnung oder ein einzelnes Zimmer in einer Wohnung als Ferienwohnung zu vermieten. Das sieht die neu vorgestellte Ferienwohnungssatzung der Stadt vor. Ein Anspruch auf Genehmigung besteht bei einer Überlassung als Ferienwohnung bis zu sechs Wochen pro Jahr oder bei der Überlassung nur eines einzelnen Zimmers. Mit der...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!