Buchungsportale


Sharing Economy

Plattform Home Exchange greift an

Sieben Haustausch-Marken werden in einer gebündelt. Für eine Buchung wird keine Bezahlung fällig, sondern sogenannte Guest Points. Die gibt es für Beherbergungen.

Private vier Wände vermieten: Darauf setzen Nutzer der Plattform Home ExchangePrivate vier Wände vermieten: Darauf setzen Nutzer der Plattform Home Exchange

CAMBRIDGE/USA. Konventionelle Reiseplattformen bekommen weiterer Konkurrenz aus der Sharing-Sparte. Das Portal Home Exchange, ein Zusammenschluss von sieben Sharing-Portalen listet nach eigenen Angaben nun 400.000 Ferienhäuser weltweit. Darin aufgegangen sind die Plattformen Guest to Guest, Itamos, Home For Exchange, Home For Home und Knok, Echange de Maison und die Marke Home Exchange selbst....


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!