Software

Millioneninvestment für Bestell-App

Das Start-up-Orda hat unter anderem Großgastronom Michael Käfer für sich gewonnen. Die Gründer streben in ihrem Segment die europaweite Marktführerschaft an.

Per Fingerwisch zum Burger: Das verspricht das Tool von OrdaPer Fingerwisch zum Burger: Das verspricht das Tool von Orda

MÜNCHEN. Ein Start-up namens Orda will Bestellung und Bezahlung im Restaurant radikal vereinfachen. Dafür haben die Gründer schon prominente Geldgeber gefunden. Vor wenigen Wochen schloss Orda eine Finanzierungsrunde über mehr als 1 Mio. Euro ab. Hinter dem Tool stehen Janis Marquardt, Peter Juras und Christian Feuerbacher. Ihr Unternehmen sitzt in München. Kern der App ist ein mobiles...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!