Coronavirus


Streit um Booking.com-Stornierungen

Hotrec wendet sich an die EU-Kommission

Booking.com lässt Kunden aufgrund "höherer Gewalt" in der Coronakrise eigentlich nicht-stornierbare Raten kostenfrei stornieren. Hotels können dazu im Nachhinein auch keine Kreditkarten belasten.

Keine Chance den Stornos: In den Hotels prasselt derzeit eine Absage nach der anderen einKeine Chance den Stornos: In den Hotels prasselt derzeit eine Absage nach der anderen ein

BERLIN. Der Hotelverband Deutschland verstärkt seine Vorwürfe gegen das Portal Booking.com in puncto Stornierungen während der Coronakrise. Rückendeckung bekommt er dabei vom Europäischen Dachverband Hotrec, der sich nun mit einem Schreiben sowohl an das Portal als auch an die Europäische Kommission gewandt hat und darin ein partnerschaftlicheres und verantwortungsbewussteres Verhalten...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!