Luxushotellerie


Studie

Luxusreisen werden eher offline gebucht

Das Segment unterscheidet sich in vielfacher Hinsicht von anderen Kategorien. Ein Überblick über aktuelle Trends gibt die Global Communication Experts GmbH. 

Boomendes Segment: Bei Luxusreisen erwarten Reisebüros und Veranstalter einen weiteren AnstiegBoomendes Segment: Bei Luxusreisen erwarten Reisebüros und Veranstalter einen weiteren Anstieg

FRANKFURT. Was in der breiten Masse bereits Gang und Gäbe ist, kommt im obersten Segment offenbar nicht so richtig an. Laut einer neuen Studie bucht die Mehrheit der Luxusreisenden lieber offline als online. Das ergibt eine Befragung von 500 Reisebüros und –veranstaltern durch die Agentur Global Communication Experts GmbH und ihre Netzwerkpartner. 87 Prozent der Befragten sagten dabei aus...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!