Studie

Neue Anforderungen an Hotelsysteme

Hotelketten sammeln derzeit viele Daten, schaffen es aber teils nicht, sie sinnvoll zusammenzuführen. So ein Fazit der aktuellen CRS-Studie des Beratungsunternehmens h2c. 

Der Gast und seine Wünsche im Fokus: Dazu wünschen sich viele Hotels eine stärkerer Vernetzung von Reservierungs- und KundenbindungssystemDer Gast und seine Wünsche im Fokus: Dazu wünschen sich viele Hotels eine stärkerer Vernetzung von Reservierungs- und Kundenbindungssystem

DÜSSELDORF/NEUSS. Viele Hotelketten vermissen wichtige Funktionalitäten in ihren zentralen Reservierungssysteme (CRS). Vor allem die Verknüpfungen zu anderen Lösungen sind verbesserungswürdig. So eines der Kernergebnisse einer aktuellen Studie des Beratungsunternehmens h2c, die unter anderen von den Software-Anbietern Oracle und Protel gesponsort worden ist. Demnach sind unter 92 befragten...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!