Tarifverträge


Tarifstreit

DEHOGA Rheinland-Pfalz macht neues Entgelt-Angebot

Die Arbeitgeber sprechen von Tariferhöhungen um bis zu 22 Prozent. Die Gewerkschaft interpretiert die Zahlen anders.

Entgelt-Angebote unter der Lupe: Für die NGG ist es "nicht der große Wurf"Entgelt-Angebote unter der Lupe: Für die NGG ist es "nicht der große Wurf"

BAD KREUZNACH. Nach mehreren gescheiterten Verhandlungen hat der DEHOGA Rheinland-Pfalz hat der Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) einen neuen Tarifvertrag für die Dauer von 36 Monaten (bis 31. Mai 2022) angeboten. Dieses soll einen starken Anreiz für eine Ausbildung im Gastgewerbe setzen. Denn: Die Ausbildungsvergütungen würden damit um bis zu 36 Prozent, die Entgelte für...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!