Tarifverträge


Tarifverhandlungen Rheinland-Pfalz

DEHOGA und NGG einigen sich nicht

Laut Gewerkschaft legt der Arbeitgeberverband einen „Horrorkatalog zur Arbeitszeitverlängerung“ vor. Arbeitgeber wiederum finden, dass die NGG Tariferhöhungen verhindere.

Streit ums Geld: In Rheinland-Pfalz gibt es zunächst weiterhin keine tariflichen LohnerhöhungenStreit ums Geld: In Rheinland-Pfalz gibt es zunächst weiterhin keine tariflichen Lohnerhöhungen

BINGEN. Vorerst gibt es keinen neuen Tarifvertrag für die Beschäftigten des Gastgewerbes in Rheinland-Pfalz. Die gestrige Tarifverhandlung zwischen DEHOGA und NGG in Bingen ist am Mittwoch ergebnislos abgebrochen. Die die NGG-Tarifkommission hat DEHOGA-Landespräsident Präsident Haumann aufgefordert, bis nächste Woche ein verbessertes Angebot im Sinne der Beschäftigten vorzulegen. Die...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!