Tarifverträge


Tarifvertrag

Mehr Geld für Gastgewerbe-Mitarbeiter in NRW

Die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) hat mit dem Arbeitgeberverband DEHOGA Nordrhein-Westfalen Gehaltserhöhungen in zwei Stufen ausgehandelt.

Mehr Geld in der Tasche: In NRW gibt es TariferhöhungenMehr Geld in der Tasche: In NRW gibt es Tariferhöhungen

DÜSSELDORF. Nach der dritten Verhandlungsrunde gibt es nun ein Ergebnis für die zirka 395.000 Beschäftigten in Restaurants und Hotels in Nordrhein-Westfalen.  Sie bekommen ab dem 1. November 2,9 Prozent und dann ab dem 1. August 2019 noch einmal um 2,8 Prozent mehr Geld. Darauf haben sich der DEHOGA des Landes und die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) geeinigt. Der...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!