Tourismus-Studie

Zukunftsinstitut fordert Rückkehr zum Kernwert der Gastfreundschaft

Anonymer Massentourismus hat ausgedient, moderne Reisende fordern individuelle Begegnungen. Die Trendforscher des Zukunftsinstituts geben dazu Anhaltspunkte und Tipps.

Gemeinsame Erlebnisse: Das wünschen sich die Gäste in Zukunft noch verstärktGemeinsame Erlebnisse: Das wünschen sich die Gäste in Zukunft noch verstärkt

FRANKFURT. Reisende wollen während ihres Aufenthalts "berührt" werden, sie wollen mehr emotionale und intensive Reiseerlebnisse. Die Tourismusindustrie sollte sich daher entsprechen weiterentwickeln. Das ist eine der zentralen Aussagen der neuen Studie "Resonanz-Tourismus" des Zukunftsinstituts mit Sitz in Frankfurt am Main und Wien. "Tourismus muss Maß am Menschen nehmen – und nicht nur an...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!