Bettensteuer


Tourismusabgabe

Airbnb kooperiert mit Frankfurt am Main

Das Sharing-Portal zieht künftig den Tourismusbeitrag von seinen Vermietern automatisiert ein und reicht ihn an die Stadt weiter.

Beliebte Reisedestination: Frankfurt lockt Privat- und GeschäftsreisendeBeliebte Reisedestination: Frankfurt lockt Privat- und Geschäftsreisende

FRANKFURT/M. In der Mainmetropole müssen künftig auch Airbnb-Reisende den Tourismusbeitrag zahlen. Denn das Portal zieht diesen ab August automatisch von den Gastgebern ein und reicht ihn an die Stadt weiter. Es handelt sich dabei um 2 Euro pro Person und Übernachtung. Dazu haben Airbnb und die Stadt Frankfurt eine gemeinsame Vereinbarung geschlossen.Uwe Becker, Bürgermeister und...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!