Trotz Absage des Bunds

Mecklenburg-Vorpommern erlaubt digitalen Check-in

Die Unterschrift auf dem Hotelmeldeschein soll fortan auch digital möglich sein. Das Landesinnenministerium stellt sich damit entgegen der Aussage des Bundesinnenministeriums.

Analoger Check-in: Bisher muss der Gast laut Bundesgesetz handschriftlich unterschreibenAnaloger Check-in: Bisher muss der Gast laut Bundesgesetz handschriftlich unterschreiben

SCHWERIN. Jetzt also doch: Auch wenn das Bundesinnenministerium auf eine handschriftliche Unterschrift beim Check-in beharrt, erlaubt das Land Mecklenburg-Vorpommern die digital geleistestete Unterschrift. „Die Unterschrift muss in Mecklenburg-Vorpommern jedoch nicht mehr zwingend auf Papier geleistet werden, sondern auch die digital geleistete Unterschrift beim Check-In z.B. auf einem...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!