Konzerne

TUI baut bis zu 4000 Arbeitsplätze ab


Einen entsprechenden Sanierungsplan soll der Aufsichtsrat nach Informationen der Süddetuschen Zeitung am kommenden Donnerstag genehmigen. Die meisten Jobs würden in Großbritannien und Frankreich wegfallen, aber die Zentrale in Hannover bleibe nicht verschont. Dort sollen sehr viele hundert, aber wohl weniger als tausend Jobs eingespart werden. Vor der Aufsichtsratsitzung wollte sich TUI...


Sie können diesen Monat noch Artikel lesen.

Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!