Immobilien


Übernahme

Generator Hostels schluckt Freehand Hotels

Hinter der Übernahme steht die Firma Queensgate Investments, die schon 2017 die Generator-Kette erworben hatte. Ziel ist nun ein breites kombiniertes Lifestyle-Hospitality-Portfolio.

Konsolidierung am Lifestyle-Markt: Generator und Freehand Hotels werden nun zusammen verwaltetKonsolidierung am Lifestyle-Markt: Generator und Freehand Hotels werden nun zusammen verwaltet

LONDON. Die US-amerikanische Kette Freehand Hotels läuft künftig unter dem Dach von Queensgate Investments. Die Firma aus London bezahlt 400 Mio. US-Dollar an  ein Verkäuferkonsortium, zu dem unter anderem The Yucaipa Companies und die Sydell Group gehören. Dafür erhält sie die Freehand Hotels als Marke, Eigentümer und Betreiber von vier Hotels in Manhattan, Miami Beach, der Innenstadt...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!