Nachhaltigkeit


Umweltschutz

McDonald's will mehr fürs Klima tun

Die CO2-Emissionen in Firmenbüros und Filialen sowie bei der Produktion sollen kräftig sinken.


OAK BROOK/MÜNCHEN. Der weltweit tätige Imbisskonzern McDonald's will den Kohlendioxid-Ausstoß deutlich reduzieren. Das gab das Unternehmen bekannt. Demnach sollen die CO2-Emissionen in Firmenbüros und Filialen bis zum Jahr 2030 um 36 Prozent sinken (im Vergleich zu 2015). Gleichzeitig soll der CO2-Ausstoß bei der Produktion sowie in der Lieferkette von Zutaten und Verpackungen um 31 Prozent...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!