Urteil

Fast grünes Licht für freies W-Lan

Auch nach Wegfall der Störerhaftung bleiben Teile der Gesetzgebung für Anbieter von öffentlichem W-Lan kompliziert und riskant.


KARLSRUHE. Öffentliches W-Lan gibt es in Deutschland relativ selten im Vergleich zu anderen Ländern. Das sollte sich mit dem Wegfall der sogenannten Störerhaftung rasch ändern. Das neue Telemediengesetz, das 2017 in Kraft trat, schreibt nicht mehr vor, dass Dritte für Urheberrechtsverletzungen haften. Will heißen: Lädt ein Gast in einem Café illegale Daten hoch, kann der Gastronom nicht...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!