Coronakrise


Weiterer Dehoga-Landesverband schlägt Alarm

Sechs konkrete Forderungen zur Rettung des Gastgewerbes in Rheinland-Pfalz

Die von der Landesregierung angebotenen Hilfen für die Branche seien völlig unzureichend, findet Dehoga-Landespräsident Gereon Haumann.

Gereon Haumann: Die Schließung der Betriebe zum Schutz der Gesundheit aller Beteiligten ist auch aus seiner Sicht dringend geboten, jedoch pocht er auf mehr UnterstützungGereon Haumann: Die Schließung der Betriebe zum Schutz der Gesundheit aller Beteiligten ist auch aus seiner Sicht dringend geboten, jedoch pocht er auf mehr Unterstützung

BAD KREUZNACH. Hoteliers und Gastronomen in Rheinland-Pfalz fürchten um ihre Existenz. Die Corona-bedingten Schließungen und der damit verbundene Umsatzverlust können vielerorts durch nichts kompensiert werden Wie bereits einige andere Landesverbände es bereits vergangene Woche getan hatten, meldet sich der Dehoga Rheinland-Pfalz daher nun erneut in einer Mitteilung zu Wort, in der...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!