Hotellerie

"Aus" für Intermar-Hotel Glücksburg

Nach diversen Rettungsversuchen schließt das traditionelle Intermar-Hotel in optimaler Strandlage.

Top Lage und doch insolvent: Das Intermar-Hotel GlücksburgTop Lage und doch insolvent: Das Intermar-Hotel Glücksburg

GLÜCKSBURG. „Dieses Haus hat eine sensationelle Lage", hieß es 2006 noch vom damaligen Mitgesellschafter einer Düsseldorfer Hotel-Consultingfirma, die sich auf die Neupositionierung des Intermar-Hotels im Ostseebad Glücksburg an der Flensburger Förde gestürzt hatte. Doch jetzt scheiterte nach diversen Rettungsversuchen die Sanierung und Neuausrichtung des Intermar, attraktiv direkt...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!