Hamburg

Bei Freunden übernachten

Preiswert und unkonventionell: Die Superbude in Hamburg spricht jüngeres Publikum an

Stolz auf den Budenzauber: <em>Geschäftsführer Kai Hollmann (rechts) und Betriebsleiter Jörn Hoppe am Eingang der Superbude<tbs Name="foto" Content="*sm*un*gw.6,5"/>Stolz auf den Budenzauber: Geschäftsführer Kai Hollmann (rechts) und Betriebsleiter Jörn Hoppe am Eingang der Superbude

#BL1#HAMBURG. Die Sofas bestehen aus Paletten, die Hocker sind übereinander gestapelte Bierkisten – alles jedoch mit Leder überzogen. Hotelier Kai Hollmann hat den Designer Armin Fischer und sein Team 3 Meta, die auch schon sein Hotel 25 hours gestaltet haben, in der ehemaligen Druckerei wieder zum Zuge kommen lassen. „Re-Design“ heißt das Motto, ehemalige Gebrauchsgegenstände neu...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!