Nordrhein-Westfalen

Gemischte Gefühle fürs neue Jahr

Das Lächeln täuscht: <em>N<em>ur „leicht optimistisch“ schaut der Kölner DEHOGA-Vorstand in die Zukunft. (von links) Bernd Klein (Rhein.-Berg.Kreis), Wolfgang Goldbach (Köln), Norbert Walter-Borjans (Beigeordneter Dezernat Wirtschaft), Hilmar Miltz (Das Lächeln täuscht: Nur „leicht optimistisch“ schaut der Kölner DEHOGA-Vorstand in die Zukunft. (von links) Bernd Klein (Rhein.-Berg.Kreis), Wolfgang Goldbach (Köln), Norbert Walter-Borjans (Beigeordneter Dezernat Wirtschaft), Hilmar Miltz (

#BL1#KÖLN. „Im Gastgewerbe kann man nicht voressen oder vorschlafen“, meinte der Hotelier Wolfgang Goldbach auf der diesjährigen Hauptversammlung des DEHOGA Köln. Der Vorsitzende der Kreisgruppe rechnet mit negativen Folgen durch die Mehrwertsteuererhöhung. Sie werde zu einer Explosion des Kostenstaus in der Branche führen. Generell sieht Goldbach die Zukunft nicht so rosig wie der neue...


Sie können diesen Monat noch Artikel lesen.

Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!