Sachsen-Anhalt

Hickhack um Sprachförderung


#BL1#MAGDEBURG. Die sachsen-anhaltische Landesregierung will die Fremdsprachenausbildung von Mitarbeitern aus Hotellerie und Gastronomie finanziell bezuschussen. Damit soll nach Darstellung von Wirtschaftsminister Reiner Haseloff die Marktposition bestehender Branchenbetriebe gefestigt werden. Die mittelständischen Unternehmen sollen bis zu 80 Prozent der Kosten gefördert bekommen. Bei der...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!