Thüringen

Rückläufiger Kartoffelanbau


#BL1#WEIMAR (eta). Es sei zu befürchten, dass es in absehbarer Zeit Thüringer Klöße geben wird, die nicht aus Thüringer Kartoffeln bestehen, so ein Experte der Firma Ablig Heichelheim bei Weimar. Derlei Prognosen scheinen berechtigt: Im Freistaat geht der Knollenanbau zurück. 1989 wuchsen sie auf 45.000 Hektar, 1999 lediglich auf knapp über 4.039 und vergangenes Jahr nur noch auf rund...


Sie können diesen Monat noch Artikel lesen.

Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!