Schleswig-Holstein Usedomer Hoteliers retten Airport

Expertenrunde: (von rechts) DEHOGA-Kreisverbandsvorsitzender Jens Musche mit Jürgen Friedel, Hans-Jürgen Merkle und Thilo NaumannExpertenrunde: (von rechts) DEHOGA-Kreisverbandsvorsitzender Jens Musche mit Jürgen Friedel, Hans-Jürgen Merkle und Thilo Naumann

LÜBECK/HERINGSDORF. Die meisten deutschen Regionalflughäfen stecken finanziell in der Krise. Auch dem Lübecker Flughafen droht, falls sich bis Ende dieses Jahres kein Investor findet, spätestens 2013 das Aus. Ein Vorbild für eine Lösung des Problems stellt der Flughafen Heringsdorf auf der Insel Usedom dar. Dort haben acht Hoteliers einen Arbeitskreis gegründet, um den Airport zu retten....


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!