Hessen

Stockbetten für die Messestadt

Das neue 25Hours-Hotel öffnet im Sommer / Etagen nach verschiedenen Epochen gestaltet / Flexibles Gastronomiekonzept

Klare Linien: <em>Die Fassade des neuen Hotels trägt die minimalistische Handschrift des Architekten Karl Dudler <tbs Name="foto" Content="*sm*un*gw.6,5"/>Klare Linien: Die Fassade des neuen Hotels trägt die minimalistische Handschrift des Architekten Karl Dudler

#BL1#FRANKFURT. In der Niddastraße im Frankfurter Bahnhofsviertel entsteht derzeit in einem ehemaligen Bürogebäude das zweite Frankfurter 25Hours-Hotel mit 76 Zimmern. Die Eröffnung ist für den Sommer 2008 geplant. Als Alternative zum knallbunten Goldman 25Hours im Frankfurter Ostend gibt sich das neue Schwesterhotel im Banken- und Businessviertel authentisch und traditionsbewusst....


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!