Hessen

Stockbetten für die Messestadt

Das neue 25Hours-Hotel öffnet im Sommer / Etagen nach verschiedenen Epochen gestaltet / Flexibles Gastronomiekonzept

Klare Linien: <em>Die Fassade des neuen Hotels trägt die minimalistische Handschrift des Architekten Karl Dudler <tbs Name="foto" Content="*sm*un*gw.6,5"/>Klare Linien: Die Fassade des neuen Hotels trägt die minimalistische Handschrift des Architekten Karl Dudler

#BL1#FRANKFURT. In der Niddastraße im Frankfurter Bahnhofsviertel entsteht derzeit in einem ehemaligen Bürogebäude das zweite Frankfurter 25Hours-Hotel mit 76 Zimmern. Die Eröffnung ist für den Sommer 2008 geplant. Als Alternative zum knallbunten Goldman 25Hours im Frankfurter Ostend gibt sich das neue Schwesterhotel im Banken- und Businessviertel authentisch und traditionsbewusst....


Sie können diesen Monat noch Artikel lesen.

Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!