Bayern

Von der Pferdetauschstation zum Gastbetrieb

Der Neubau des Landgasthofes Brem setzt die Tradition des alten Hauses in modernem Ambiente fort. <tbs Name="foto" Content="*un"/>Der Neubau des Landgasthofes Brem setzt die Tradition des alten Hauses in modernem Ambiente fort.

#BL1#KETTERSCHWANG (hjb). Dass die oft totgesagte Dorfgastronomie keineswegs so leblos ist, wie meist verallgemeinernd berichtet wird, beweist sich in dem Ostallgäuer Dorf Ketterschwang. Denn was ein traditionsreicher Familienbetrieb mit entsprechendem Angebot zu leisten vermag, zeigt sich am Landgasthof Brem. Der seit 1634 bestehende und 1639 erstmals als „Tavernwirtschaft“ beurkundete...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!