Rheinland-Pfalz

Wirte in der Warteschleife

Erste Bilanz nach 100 Tagen Nichtraucherschutzgesetz in Rheinland-Pfalz: Manche Betriebe sprechen von Erfolg, die anderen von Gängelung

Klare Linie: <em>Franz März erklärt seine Gaststätte zum Raucherlokal <tbs Name="foto" Content="*sm*un*gw.6,5"/>Klare Linie: Franz März erklärt seine Gaststätte zum Raucherlokal

#BL1#MAINZ. Nach 100 Tagen Nichtraucherschutzgesetz in Rheinland-Pfalz sind die Rauchverbote in Teilen unverändert strittig: Manche Gastronomen berichten von Umsatzeinbußen, andere Wirte von einer Belebung des Geschäfts. Insgesamt liegen dem Verfassungsgerichtshof (VGH) zwölf Beschwerden vor; sechs davon kommen von Wirten, die sogenannte Einraum-Gaststätten betreiben. Der Präsident des VGH,...


Möchten Sie auf ahgz.de zukünftig alle Inhalte unbegrenzt nutzen?Jetzt informieren!Nicht jetzt

Sie sind bereits Abonnent?Hinterlegen Sie hier Ihre Auftragsnummer!