Corona-Hilfe


Corona-Hilfe

Selbstständige, kleine und große Unternehmen sollen von Bund und Ländern in der Coronakrise unterstützt werden. Die Hilfen sollen mehr als 800 Milliarden Euro betragen. Aber auch Experten geben Tipps.

Verfeinern Sie das Ergebnis mit diesen Filtern

Es stehen im Moment keine Filter zur Verfügung

Corona-Hilfen

Ingrid Hartges: "Der Maßstab muss sein, wie stark ein Betrieb betroffen ist!"

Hartges: "Dass sich endlich etwas bewegt ist gut."

Das nächste Hilfspaket des Bundes richtet sich wieder nicht an die gesamte Branche, sondern an Betriebe mit bis zu 249 Mitarbeitern. Das kritisiert der Dehoga Bundesverband.

Hartges: "Dass sich endlich etwas bewegt ist gut."

Corona-Hilfe

Baden-Württemberg legt weiteres Hilfsprogramm auf

Leere Stühle: Die Gastronomie hat unter der Coronakrise besonders gelitten

Im Anschluss an die Soforthilfe soll das Gastgewerbe in Baden-Württemberg eine Stabilisierungshilfe erhalten. So ist für die Betriebe eine einmalige Liquiditätshilfe von bis zu 3000 Euro geplant.

Leere Stühle: Die Gastronomie hat unter der Coronakrise besonders gelitten

Dehoga-Blitzumfrage

Branche kämpft ums Überleben

Dehoga-Präsident Guido Zöllick: "Die aktuellen Zahlen beweisen die katastrophale Ausnahmesituation, in der sich die Branche nunmehr seit fast drei Monaten befindet"

Die Öffnung der Gastronomie-Betriebe erweist sich unter den neuen Bedingungen vielerorts als nicht wirtschaftlich. Dehoga-Präsident Guido Zöllick fordert erneut einen Rettungsfonds.

Dehoga-Präsident Guido Zöllick: "Die aktuellen Zahlen beweisen die katastrophale Ausnahmesituation, in der sich die Branche nunmehr seit fast drei Monaten befindet"

Brief an Kanzlerin Angela Merkel

Dirk Iserlohe: "500 Milliarden Tränen kosten 500 Milliarden Euro"

Kämpferisch: Dirk Iserlohe

Der Dorint-Chef fürchtet eine große Welle an Insolvenzen, die 2,4 Millionen Beschäftigte treffen würde. Und er hat eine Idee für Hilfen auf EU-Ebene.

Kämpferisch: Dirk Iserlohe

Tourismus in Not

Verbände fordern Gipfel im Bundeskanzleramt

Ein Treffen soll her: Die touristischen Verbände wollen im Kanzleramt über die Zukunft der Branche reden

In Deutschlands Reisebranche und Gastgewerbe stehen mehr als eine Million Arbeitsplätze auf dem Spiel. Kanzlerin Angela Merkel ist aufgerufen, für schnelle Finanzhilfen zu sorgen.

Ein Treffen soll her: Die touristischen Verbände wollen im Kanzleramt über die Zukunft der Branche reden

Corona-Exit

ahgzplus_logo HGV-Chef Manfred Pinzger: "Wir brauchen einen ungehinderten Reiseverkehr"

Manfred Pinzger: "Europa muss sich jetzt beweisen. Es darf nicht zu Einzellösungen kommen."

Der Präsident des Hotelier- und Gastwirteverbands Südtirol (HGV) spricht mit ahgz-Redakteurin Isabel Diez über den Start der Branche, Wirtschaftlichkeit sowie möglichen Sommertourismus.

Manfred Pinzger: "Europa muss sich jetzt beweisen. Es darf nicht zu Einzellösungen kommen."

Corona-Exit

Progros startet Restart-Shop

Mund-Nasenschutz: Ab sofort bei progros

Desinfektionsmittel, Abstandhalter, Mund-Nasenschutz, Raumteiler und digitale Desinfektionssäulen hat die Einkaufsgesellschaft jetzt gebündelt im Angebot.

Mund-Nasenschutz: Ab sofort bei progros

Corona-Exit

So plant die Enchilada-Gruppe den Neustart

Wilma Wunder: Eine Marke der Enchilada-Gruppe

Im Mittelpunkt steht ein umfangreiches Maßnahmen- und Informations-Paket rund ums Thema Hygiene und Gesundheitsschutz. Gastronomen können kostenlos darauf zugreifen.

Wilma Wunder: Eine Marke der Enchilada-Gruppe

Corona-Exit

"Terminplan für die Öffnungen war überfällig"

Fritz Engelhardt: Vage Angaben wie "vor Pfingsten" und "nach Pfingsten" haben nicht ausgereicht.

Der Dehoga Baden-Württemberg bergüßt, dass endlich auch für das baden-württembergische Gastgewerbe Klarheit über die Öffnungstermine herrscht.

Fritz Engelhardt: Vage Angaben wie "vor Pfingsten" und "nach Pfingsten" haben nicht ausgereicht.

Coronakrise

Trotz Öffnungsszenarien: Dehoga fordert eindringlich einen Rettungsfonds

Die Lage ist ernst, Rettung ist überfällig

Der Bundesverband und alle Landesverbände wenden sich mit einem dramatischen Appell an die Kanzlerin.

Die Lage ist ernst, Rettung ist überfällig

Video: ahgz talks

ahgzplus_logo Michaela Reitterer: Verlässliche Rahmenbedingungen für den Tourismus müssen her!

Michaela Reitterer: "Von den vielen Milliarden, die der Branche versprochen wurden haben die Betriebe bisher leider sehr wenig gesehen."

Die Präsidentin der Österreichischen Hoteliervereinigung (ÖHV), Michaela Reitterer, spricht im ahgz-Videointerview über den Neustart der Branche, die Herausforderungen und die Lage für den Tourismus.

Michaela Reitterer: "Von den vielen Milliarden, die der Branche versprochen wurden haben die Betriebe bisher leider sehr wenig gesehen."

Dossier zum Download

Coronakrise – branchenübergreifendes Whitepaper (9)

Die Coronakrise stellt die gesamte Wirtschaft vor nie dagewesene Herausforderungen. Deshalb bündeln die Top-Titel der dfv Mediengruppe ihre Berichterstattung in einem Dossier – jede Woche auf ahgz.de

Corona-Hilfen

Immobilienverband ZIA schlägt bundesweites Hilfsprogramm vor

Zwangsweise geschlossene Unternehmen brauchen Geld: Laut ZIA sollen sich Vermieter, Mieter und öffentliche Hand solidarisch die Lasten teilen

Mieter und Vermieter von Handels-, Hotel und Gastronomieimmobilien brauchen wegen wochenlanger Zwangsschließung jetzt Unterstützung.

Zwangsweise geschlossene Unternehmen brauchen Geld: Laut ZIA sollen sich Vermieter, Mieter und öffentliche Hand solidarisch die Lasten teilen

Coronakrise

NGG: Mehrwertsteuer für Hotels aussetzen

Verzichtet der Staat auf die Mehrwertsteuer in Hotels?

Die für das Gastgewerbe zuständige Gewerkschaft NGG will, dass die Branche entlastet wird und dadurch die Arbeitsplätze erhalten bleiben.

Verzichtet der Staat auf die Mehrwertsteuer in Hotels?

Corona-Exit

ahgzplus_logo Hygiene-Check-Gastronomie: Mise en Place fürs Restaurant

So geht's: Der Tüv Süd Hygienetipps

In Küche und Gastraum ist Hygiene eine echte Herausforderung. Diese Checkliste bringt Sicherheit.

So geht's: Der Tüv Süd Hygienetipps

Hygienekonzept

ahgzplus_logo So klappt das Hochfahren

Gegen das Coronavirus: Dr. Schnell empfiehlt für Oberflächen in öffentlichen Bereichen den Einsatz tensidbasierter Produkte.

Jetzt vorsorgen: Nur mit einer schlüssigen Hygienestrategie wird die Politik der Wiederöffnung von Hotels und Restaurants zustimmen.

Gegen das Coronavirus: Dr. Schnell empfiehlt für Oberflächen in öffentlichen Bereichen den Einsatz tensidbasierter Produkte.

Corona-Hilfe

Sind die 7 Prozent ein Erfolg?

Fritz Engelhardt, Vorsitzender des Dehoga Baden-Württemberg: „Nicht den Eindruck der Undankbarkeit erzeugen.“

Berlin.Die Ende vergangener Woche von der Großen Koalition beschlossenen weiteren Hilfsmaßnahmen für die Wirtschaft bringen dem Gastgewerbe die seit vielen Jahren geforderte reduzierte

Fritz Engelhardt, Vorsitzender des Dehoga Baden-Württemberg: „Nicht den Eindruck der Undankbarkeit erzeugen.“

CoronaKRISE

So helfen die Zulieferer der Branche

Kostenloser Gutschein-Service, Gratisnutzung von Software oder aber Freibier für Gastronomen – die Aktionen der Lieferanten und Dienstleister zugunsten des leidgeprüften Gastgewerbes sind

Gebäudetechnik

Kein Kaltstart nach dem Shutdown

Aufschließen, Licht einschalten, Gäste einchecken – so einfach geht das nicht. Bevor ein Hotelbetrieb nach der erzwungenen Corona-Pause wieder aufgenommen werden kann, sind wichtige Inspektionen

Corona-Hilfe

Mit sicherer Hand die Krise meistern

Roland Schwecke: "Der gesamten Branche droht ein beispielloser Brain Drain und damit ein Verlust an Vielfalt."

Wie privat geführte Hotels aus der Coronakrise kommen, hängt nach Meinung des Hotel- und Gastronomieberaters Roland Schwecke auch von den Management- und Kommunikationsfähigkeiten des Betreibers ab.

Roland Schwecke: "Der gesamten Branche droht ein beispielloser Brain Drain und damit ein Verlust an Vielfalt."