Strategie


Verfeinern Sie das Ergebnis mit diesen Filtern

Es stehen im Moment keine Filter zur Verfügung

Hängepartie

Bühlerhöhe hält Winterschlaf

Weiterhin nennt die Eigentümergesellschaft kein Zeitfenster. Doch sie bleibt dabei, es wiedereröffnen zu wollen.

Arbeitgeberinitiative

Mehr Community, mehr Aktion

Fair-Job-Chef Alexander Aisenbrey: „Die Mitglieder sind die Marke.“

Frankfurt/Main. Ein ordentliches Marketingbudget und ansprechende Werbematerialien sind das eine, aber ohne die „Community“ geht es auch bei den Fair Job Hotels nicht. Das haben jetzt auch die

Fair-Job-Chef Alexander Aisenbrey: „Die Mitglieder sind die Marke.“

Tourismus

In die Offensive gehen

Wollen den Tourismus befeuern: Clemens Ritter von Kempski und Susanne Kiefer von der Ritter von Kempski Privathotels GmbH.

Stolberg/Südharz. „Die touristischen Potenziale von Südharz und Kyffhäuserkreis mit ihrer Natur und einer hohen Kulturausstattung sind enorm“, sagt Clemens Ritter von Kempski, „aber man muss

Wollen den Tourismus befeuern: Clemens Ritter von Kempski und Susanne Kiefer von der Ritter von Kempski Privathotels GmbH.

Strategie

Catering mit hohem Anspruch

Ulrich Dahlmann: „Wir feiern mit unseren Kunden dort, wo es ihnen am besten gefällt“

Ulrich Dahlmann spielt seit zehn Jahren in der Oberliga der Münchner Caterer. Erfolgsfaktoren sind individuelle Offerten und eine perfekte Logistik. Geschult wird in der eigenen Akademie.

Ulrich Dahlmann: „Wir feiern mit unseren Kunden dort, wo es ihnen am besten gefällt“

Kent Hahne

"Man muss stolpern, um zu wachsen"

Kent Hahne: Der 55-Jährige hat immer noch Hunger auf Neues.

Kent Hahne gehört zu den schillerndsten Figuren der deutschen Systemgastronomie. Mit seiner Firma Apeiron betreibt er die Marken The Ash, Bullitt und Ginyuu sowie L'Osteria-Filialen.

Kent Hahne: Der 55-Jährige hat immer noch Hunger auf Neues.

Strategie

Ardinast: „Top-Läden, die cool, jung, lässig sind“

Würden auch als Musikband durchgehen: James Ardinast (links) und sein Bruder David (rechts) kennen Oscar Melzer seit Kindheitstagen. Gemeinsam entwickeln sie Konzepte wie das Maxie Eisen, in dem sich alles um Pastrami-Sandwiches dreht.

Frankfurts Gastro-Szene wäre ohne die Brüder James und David Ardinast weniger bunt und polyglott. In den vergangenen 15 Jahren haben die beiden vier Lokale eröffnet, jedes eine Inszenierung für

Würden auch als Musikband durchgehen: James Ardinast (links) und sein Bruder David (rechts) kennen Oscar Melzer seit Kindheitstagen. Gemeinsam entwickeln sie Konzepte wie das Maxie Eisen, in dem sich alles um Pastrami-Sandwiches dreht.

Strategie

Das gute und feine Landleben

Steht hinter dem Schlosshotel Burg Schlitz: Das Gastgeber-Ehepaar Manuela und Armin Hoeck.

Hohen-Demzin. Armin Hoeck brennt für Burg Schlitz. Fragt man ihn, was ihn so fasziniert, sprudelt es aus dem Eigentümer und geschäftsführenden Gesellschafter: „Es ist zweifellos eines der

Steht hinter dem Schlosshotel Burg Schlitz: Das Gastgeber-Ehepaar Manuela und Armin Hoeck.

Investition

Hotel Bachmair am See positioniert sich neu

Frisch ins neue Jahr: Im Frühjahr 2018 soll ein Teil des Hotelbetriebs mit der Kernmannschaft neu eröffnet werden.

Das traditionsreiche Hotel am Tegernsee kündigt eine umfassende Renovierung an. Dafür wird das Hotel ab dem 1. November vorübergehend geschlossen.

Frisch ins neue Jahr: Im Frühjahr 2018 soll ein Teil des Hotelbetriebs mit der Kernmannschaft neu eröffnet werden.

Strategie

Aufbruch im Zeichen des H

Auf Tour durch Deutschland und die Schweiz: Sales-Mitarbeiter von H-Hotels erläutern vor Ort die neue Markenstruktur von H.ostel bis Hyperion.

Bad Arolsen/Frankfurt. Die spanischen H10 Hotels, mit immerhin 55 Häusern bereits seit Langem etabliert, müssen sich warm anziehen. In Deutschland hat sich eine Hotelgruppe formiert, die ebenfalls

Auf Tour durch Deutschland und die Schweiz: Sales-Mitarbeiter von H-Hotels erläutern vor Ort die neue Markenstruktur von H.ostel bis Hyperion.

Geschäftszahlen

Accor steigert Umsatz und Gewinn

Sofitel Frankfurt Opera: Eines der Flagschiff-Hotels von Accorhotels im Luxussegment

Die Umstrukturierung und Portfolioveränderungen des Hotelriesen führen zu Sondereffekten auf die Halbjahreszahlen.

Sofitel Frankfurt Opera: Eines der Flagschiff-Hotels von Accorhotels im Luxussegment

Expansion

Centro übernimmt Hotel in Köln

Außer dem 49-Zimmer-Neuzugang will die Gruppe zwei bestehende Centro-Hotels in Köln in den kommenden Monaten aufwendig renovieren.

Strategie

Vom Abgrund zum Erfolg

Das jüngste Gebäude: Hier sind unter anderem zehn moderne Juniorsuiten untergebracht.

Höchenschwand. Im Bio- und Wellnesshotel Alpenblick in Höchenschwand sind Tradition und Moderne harmonisch miteinander kombiniert. Hotelier Ferdinand Thoma, der auch das Wellnesshotel Auerhahn in

Das jüngste Gebäude: Hier sind unter anderem zehn moderne Juniorsuiten untergebracht.

Strategie

Accorhotels baut sein Luxussegement weiter aus

Spitzenduo: Gregory Maliassas (rechts) mit Gerhard Struger, Regional Vice President Sofitel und GM Bayerpost.

München. „Bis zum Kauf von Fairmont, Raffles und Swissôtel fehlte uns das Luxussegment, vor allem waren wir in Nordamerika so gut wie nicht präsent“, sagte Gregory Maliassas, Senior Vice

Spitzenduo: Gregory Maliassas (rechts) mit Gerhard Struger, Regional Vice President Sofitel und GM Bayerpost.

Strategie

Hotel Maier am Bodensee setzt auf regionale Weinkarte

Setzen auf Regionalität: (von links) Hotelier Hendrik Fennel mit seinen Partnern.

Friedrichshafen-Fischbach. Das Hotel Maier in Friedrichshafen-Fischbach hat sein heimisches Food-Konzept um ein entsprechendes Weinkonzept ergänzt. Damit hat sich das 4-Sterne-Traditionshaus am

Setzen auf Regionalität: (von links) Hotelier Hendrik Fennel mit seinen Partnern.

Strategie

Sterne-Niveau fürs Leipziger Chateau 9

Neues Team am Buffet: Geschäftsführer Stefan Maas mit Veranstaltungsleiterin Anne Decker (links) und Servicekraft Katrin Franke.

Leipzig. Erst 2016 hatte das Chateau 9 Eröffnung gefeiert (AHGZ vom 10. Dezember 2016). Stefan Maas, der gelernte Winzer und studierte Techniker aus dem Schwäbischen, hatte sich im Erdgeschoss

Neues Team am Buffet: Geschäftsführer Stefan Maas mit Veranstaltungsleiterin Anne Decker (links) und Servicekraft Katrin Franke.

Kettenhotellerie

Accor baut sein Luxussegement weiter aus

Das Luxussegment im Blick: Gerhard Struger (links), Regional Vice President Sofitel und GM Sofitel Munich Bayerpost, sowie Gregory Maliassas, Accor-Senior Vice President Luxury, Central & Eastern Europe, Benelux und Switzerland

Nach dem Kauf der Marken Fairmont, Raffles und Swissôtel im vergangenen Jahr sieht Accorhotels viel Potenzial für die Weiterentwicklung im Luxussegment.

Das Luxussegment im Blick: Gerhard Struger (links), Regional Vice President Sofitel und GM Sofitel Munich Bayerpost, sowie Gregory Maliassas, Accor-Senior Vice President Luxury, Central & Eastern Europe, Benelux und Switzerland

Strategie

Einvernehmliche Scheidung

Die Accorinvest-Spitze: (von links) Tarik B'shary, Laurent Picheral, Ralf Bombita, Andrea Agrusow, Michael Verhoff und John Ozinga.

Paris. Am 30. Juni war es so weit: Die Aktionäre stimmten der Umgestaltung des französischen Hotelkonzerns Accor SA zum 1. Juli mit einer 99,7-prozentigen Mehrheit zu. Die Immobiliensparte

Die Accorinvest-Spitze: (von links) Tarik B'shary, Laurent Picheral, Ralf Bombita, Andrea Agrusow, Michael Verhoff und John Ozinga.

Strategie

Marché International prescht vor

Kemptthal. Neue Restaurants, aber auch die strategische Neuausrichtung haben sich bei Marché International offenbar ausgezahlt. Denn die Gruppe berichtet von einem deutlichen Umsatzplus im Jahr 2016

Strategie

Neuausrichtung im Sattlerhof

Frischer Look: Der Gastraum im Gourmetrestaurant

Das Wirtshaus, das Restaurant und die Zimmer im Genießerhotel- und Weingut Sattlerhof im österreichischen Gamlitz wurden umgestaltet. Nun wollen die Macher mit einem neuem Konzept punkten.

Frischer Look: Der Gastraum im Gourmetrestaurant

Personalie

Andrea Agrusow leitet Accorinvest Germany

Neue Firma, neuer Job: Andrea Agrusow

Die neue Accor-Geschäftsbereich Accorinvest nimmt seine Tätigkeit auf. Seine Deutschland-Chefin Andrea Agrusow ist Diplom-Kauffrau und kommt aus der Immobilienwirtschaft.

Neue Firma, neuer Job: Andrea Agrusow