Accorhotels


Accorhotels

Der französische Hotelkonzern Accorhotels wird als Aktiengesellschaft (S.A.) geführt und hat seinen Sitz in Paris. Gegründet wurde das Unternehmen 1967, CEO ist Sébastien Bazin. Zur Gruppe gehören weltweit mehr als 4200 Hotels. Allein zur deutschen Tochtergesellschaft von Accorhotels – größter Hotelbetreiber in Deutschland – gehören rund 360 Hotels aller Kategorien. Zum Konzernportfolio gehören mehr als 20 Hotelmarken, darunter Fairmont, Swissôtel, Sofitel, Pullman, MGallery, Novotel, Suite Novotel, Mercure, Adagio, Adagio Access, Ibis, Ibis Styles und Ibis Budget.  Das Segment der Lifestyle-Hotellerie und Low-Budget-Konzepte mit Hostelanklängen hat Accorhotels im Blick. Etwa mit Jo & Joe, eine Hotelmarke speziell für Millennials. Zudem sind die Franzosen an der deutschen Lifestyle-Hotelgruppe 25hours beteiligt.  Im Jahr 2018 betrug der Umsatz von Accorhotels in Deutschland 1,31 Mrd. Euro. Weltweit hat der Hotelkonzern 3,6 Mrd. Euro erlöst. Accorhotels ist inzwischen ein Betreiberunternehmen, nachdem es seine Immobiliensparte Hotelinvest abgespalten und für mehr als 4,5 Mrd. Euro mehrheitlich an Investoren verkauft hat.

Verfeinern Sie das Ergebnis mit diesen Filtern

Es stehen im Moment keine Filter zur Verfügung

Halbjahreszahlen

Accor will Kosten reduzieren

Muss sparen: Accor-CEO Sébastien Bazin steht durch die Coronakrise vor großn Herausforderungen

Der französische Hotelkonzern legt einen Sparplan auf, mit dem die laufenden Kosten um 200 Millionen Euro gesenkt werden sollen. Im ersten Halbjahr 2020 hatte sich der Umsatz halbiert.

Muss sparen: Accor-CEO Sébastien Bazin steht durch die Coronakrise vor großn Herausforderungen

Expansion

ibis Styles eröffnet Hotel am Neusiedler See

Einladend: Lobby im ibis Styles Parndorf Neusiedler See

Als Betreiber des 136-Zimmer-Hauses fungiert die tristar Austria GmbH. Ronny Seidlitz hat den Posten als Hoteldirektor inne.

Einladend: Lobby im ibis Styles Parndorf Neusiedler See

Porträt

ahgzplus_logo Der Weltoffene

Philip Ibrahim

Philip Ibrahim (40) ist General Manager im The Student Hotel Berlin.

Philip Ibrahim

Personalia

Accorhotels: Deutschland-Geschäftsführerin Daniela Schade geht

"In einer Männerwelt durchgebissen": Daniela Schade

Daniela Schade war die erste Frau als Geschäftsführerin bei Accorhotels in Deutschland. Nun verabschiedet sie sich vom größten Hotelkonzern Europas.

"In einer Männerwelt durchgebissen": Daniela Schade

Wegen Coronakrise

ahgzplus_logo Der harte Kampf der Berliner Hotellerie

Düstere Aussichten: Die Hotellerie in Berlin hat es derzeit sehr schwer.

In der Hauptstadt liegt die Belegung in der Hotellerie bei derzeit mageren 10 bis 25 Prozent. Auf die Dauer ist das zu wenig. Folgt nun eine Insolvenzwelle?

Düstere Aussichten: Die Hotellerie in Berlin hat es derzeit sehr schwer.

Insolvenz

Sofitel Berlin ist zahlungsunfähig

Eine Institution in der Hauptstadt: Das Sofitel Berlin Kurfürstendamm gehört seit 2014 zu Accorhotels

Das 5-Sterne-Hotel am Kurfürstendamm hat Antrag auf Insolvenz gestellt. Bis Ende August läuft der Betrieb zunächst weiter.

Eine Institution in der Hauptstadt: Das Sofitel Berlin Kurfürstendamm gehört seit 2014 zu Accorhotels

Ranking

ahgzplus_logo Top 50: Ein gutes Jahr 2019

Hohe Raten: MHP erzielt mit seinen Zimmern gute Preise – hier eine frisch renovierte Suite im Le Méridien Hamburg.

Der gesamte Nettoumsatz und der durchschnittliche Umsatz pro Hotel stiegen bei den größten Hotelgruppen weiter an. Durchschnittsbelegung und der Nettozimmerpreis verzeichneten minimale Steigerungen.

Hohe Raten: MHP erzielt mit seinen Zimmern gute Preise – hier eine frisch renovierte Suite im Le Méridien Hamburg.

Expansion

150 neue Tribe-Hotels bis 2025

Erstes Hotel der neuen Marke: Das Tribe Batignolles geht im Herbst an den Start

In Paris geht im Herbst das erste Haus der Accor-Marke an den Start, gefolgt von Amsterdam und Warschau. Projekte sind in den europäischen Städte London, Berlin, Brüssel, Lissabon und Wien geplant.

Erstes Hotel der neuen Marke: Das Tribe Batignolles geht im Herbst an den Start

Ranking

ahgzplus_logo Top 50 wachsen weiter

Hoch hinaus: 2019 war für die großen Hotelketten ein gutes Jahr. Doch der Fall wird 2020 tief

Die umsatzstärksten Hotelgesellschaften in Deutschland haben 2019 zum zehnten Mal in Folge ein Spitzenjahr erlebt. 2020 wird allerdings eine bittere Wendung bringen.

Hoch hinaus: 2019 war für die großen Hotelketten ein gutes Jahr. Doch der Fall wird 2020 tief

Expansion

ahgzplus_logo Hotelmarkt Osteuropa - die Konkurrenz wächst

Bei Investoren hoch im Kurs: Die Metropole Budapest

Hotelinvestoren verstärken derzeit ihre Aktivitäten in den Metropolen von Ungarn, Tschechien, Rumänien und Polen. Dort befinden sich Hotelprojekte mit einem Volumen von rund 11.000 Zimmern im Bau.

Bei Investoren hoch im Kurs: Die Metropole Budapest

Expansion

ahgzplus_logo Mama lockt nach Lille

Stilmix: Das Interieur im Restaurant

Die zu Accor gehörende Marke Mama Shelter wächst stetig und besticht mit ungewöhnlichem, buntem Interior.

Stilmix: Das Interieur im Restaurant

Personalie

Neuer Chef für das Sofitel Frankfurt

Voller Tatendrang: Steffen Optiz

Steffen Opitz führt jetzt das Luxushotel am Frankfurter Opernplatz. Er folgt auf Florian Schütz.

Voller Tatendrang: Steffen Optiz

Apartments

ahgzplus_logo Gestärkt aus der Krise

Gästezimmer im Adina Apartment Hotel Berlin Hauptbahnhof: Die Gruppe hat ihre Häuser in Deutschland während des Shutdown durchgehend geöffnet gelassen.

Serviced Apartments haben trotz der geltenden Hygieneregeln gute Karten, sind sie doch oft stark digitalisiert und dank Küche autark. Die Branche hofft, dass Business-Gäste bald wieder mehr reisen.

Gästezimmer im Adina Apartment Hotel Berlin Hauptbahnhof: Die Gruppe hat ihre Häuser in Deutschland während des Shutdown durchgehend geöffnet gelassen.

Personalie

Jochen Weishaupt wechselt zu tristar

Engagiert: Jochen Weishaupt, Chief Development Officer

Der 40-Jährige verantwortet künftig als Chief Development Officer die Expansion des Unternehmens in Europa. Er kommt von Accorhotels, wo er die Entwicklung des Franchise-System betreute.

Engagiert: Jochen Weishaupt, Chief Development Officer

Corona-Exit

Accor erhält Kredit von halber Milliarde Euro

Sébastien Bazin, CEO von Accorhotels

Der französische Hotelkonzern hat sich in der Coronakrise eine Kreditlinie in Höhe von 560 Mio. Euro gesichert. Accor sieht darüber hinaus erste Anzeichen für eine Entspannung der Lage.

Sébastien Bazin, CEO von Accorhotels

Hygienekonzept

ahgzplus_logo So klappt das Hochfahren

Gegen das Coronavirus: Dr. Schnell empfiehlt für Oberflächen in öffentlichen Bereichen den Einsatz tensidbasierter Produkte.

Jetzt vorsorgen: Nur mit einer schlüssigen Hygienestrategie wird die Politik der Wiederöffnung von Hotels und Restaurants zustimmen.

Gegen das Coronavirus: Dr. Schnell empfiehlt für Oberflächen in öffentlichen Bereichen den Einsatz tensidbasierter Produkte.

Geschäftszahlen

Accor rechnet mit den miesesten Zahlen im zweiten Quartal

Accor-CEO Sébastien Bazin: Er sieht den Konzern dank Transformation auch für schwere Zeiten vergleichsweise gut aufgestellt

Bereits im März ist der Umsatz wegen Corona und Lockdown eingebrochen. Insgesamt sieht der Konzern sich aber finanziell gut aufgestellt.

Accor-CEO Sébastien Bazin: Er sieht den Konzern dank Transformation auch für schwere Zeiten vergleichsweise gut aufgestellt

Coronakrise

Hygiene-Label soll Gastgewerbe helfen

Sauber genügt nicht: Ein neues Hygiene-Siegel soll in Zeiten von Corona Sicherheit für Hoteliers, Gastronomen und Gäste bringen.

Damit Hotels und Restaurants schneller wieder öffnen können, will Accor mit Bureau Veritas ein Label für Hygienemaßnahmen lancieren. Start ist zunächst in Frankreich.

Sauber genügt nicht: Ein neues Hygiene-Siegel soll in Zeiten von Corona Sicherheit für Hoteliers, Gastronomen und Gäste bringen.

Hotelgastronomie

ahgzplus_logo F&B auf smarte Art

Übersichtlich: Maxi Bar im Ruby Coco Düsseldorf

Snack statt Tellergericht, Lobby statt Restaurant. Nicht nur hippe, junge Hotelgäste und Locals wissen das zu schätzen – im Idealfall rund um die Uhr und unterstützt von Automaten.

Übersichtlich: Maxi Bar im Ruby Coco Düsseldorf

Coronakrise

Accor setzt weitere Krisen-Maßnahmen um

 Das Hotel Pullman Stuttgart Fontana darf Geschäftsreisende beherbergen und ist buchbar

Zwei Drittel der weltweit 5000 Häuser werden in den kommenden Wochen geschlossen sein. Mit Kurzarbeit, Einstellungsstopp und Dividenden-Verzicht sollen die Kosten des Hotelkonzerns gesenkt werden.

 Das Hotel Pullman Stuttgart Fontana darf Geschäftsreisende beherbergen und ist buchbar