Best-Preis-Klausel


Best-Preis-Klausel

Unter Best-Preis-Klauseln versteht man Vertragsbedingungen der Buchungsportale, nach denen Hoteliers bei den Portalen immer den "besten" oder zumindest gleich günstigen Preis wie auf anderen Kanälen einstellen müssen. Da sich die Forderung meist auf den "gleich günstigen" Preis bezieht, wird dafür auch der Fachbegriff "Ratenparität", deutsch "Ratengleichheit", verwendet. Best-Preis-Klausel und Ratenparität sind europaweit umstritten. In Frankreich, Italien, Österreich und Belgien wurden sie per Gesetz verboten, in der Schweiz läuft schon ein entsprechendes Gesetzgebungsverfahren. In Deutschland haben die marktführenden Portale HRS und Booking.com das weitere Einfordern der Best-Preis-Klausel per Kartellentscheid untersagt bekommen. In Schweden gibt es inzwischen ebenfalls einen Gerichtsentscheid gegen die Best-Preis-Klausel des Marktführers Booking.com.

Verfeinern Sie das Ergebnis mit diesen Filtern

Es stehen im Moment keine Filter zur Verfügung

Nach ÖHV-Kongress

"Booking.com ist ein gesetzeskonformes Unternehmen"

Muss sich Kritik gefallen lassen: Die ÖHV hat Booking.com's Paritätsforderungen eingehend untersucht

Nachdem die Österreichische Hoteliervereinigung (ÖHV) rechtliche Schritte gegen das Portal angekündigt hatte, nimmt Booking.com zu den Vorwürfen Stellung.

Muss sich Kritik gefallen lassen: Die ÖHV hat Booking.com's Paritätsforderungen eingehend untersucht

Jahresrückblick

Was 2019 wichtig war

Macher und Märke haben spannende Entwicklungen bewiesen

Das Gastgewerbe verzeichnet das zehnte Top-Jahr in Folge. Mit beeindruckender Dynamik ging es voran. Hier gibt's die wichtigsten Ereignisse im Überblick.

Macher und Märke haben spannende Entwicklungen bewiesen

Online-Vertrieb

Hoteliers kämpfen gegen „Ratendisparität“

Ungewollte Rabatte: Wenn sie auf Vergleichsportalen wie Trivago oder Google erscheinen, kann das den betroffenen Hotelier viel Geld kosten.

Während sich derzeit mehrere Gerichte mit der Ratenparität beschäftigen, macht vielen Hoteliers inzwischen auch eine bestimmte Form der „Ratendisparität“ zu schaffen. Darunter versteht man im

Ungewollte Rabatte: Wenn sie auf Vergleichsportalen wie Trivago oder Google erscheinen, kann das den betroffenen Hotelier viel Geld kosten.

Best-Preis-Streit

Bundeskartellamt legt Nichtzulassungsbeschwerde ein

Neue Wendung in Sachen Best-Preis: Das Bundeskartellamt will weiterhin mitreden

Neue Hoffnung für Hoteliers. Die Kartellbehörde will sich nicht damit abfinden, dass das Oberlandesgericht Düsseldorf Booking.com's Best-Preis-Klauseln erlaubt.

Neue Wendung in Sachen Best-Preis: Das Bundeskartellamt will weiterhin mitreden

Best-Preis-Streit

Kartellamt und IHA streben Beschwerde in Karlsruhe an

Nach Recherchen des Bundeskartellamts und nach Einschätzungen des Hotelverbandes stehen die Chancen gut, rechtlich gegen das umstrittene Urteil des OLG zugunsten von Booking.com vorzugehen.

IHA-Workshops

Warum es gut ist, wenn Sie Angst vor Google haben

Mächtiger Mittler: Google verknüpft Hotelangebote mit zahlreichen anderen Diensten, wie beispielsweise Maps.

Beim Kongress des Hotelverbands Deutschland (IHA) ging es einmal mehr um das Thema Online-Distribution. Dabei greift der Internetriese Google immer weiter in die Hotelvermittlung ein.

Mächtiger Mittler: Google verknüpft Hotelangebote mit zahlreichen anderen Diensten, wie beispielsweise Maps.

IHA-Hotelkongress

Hotelverband fordert gesetzliches Verbot von Best-Preis-Klauseln

IHA Vorsitzender Otto Lindner: Er fordert ein Verbot, wie es in Frankreich, Österreich, Italien und Belgien gilt

Nach dem Urteil des OLG Düsseldorf sollen Booking.com enge Paritätsklauseln wieder erlaubt sein. IHA-Vorsitzender Otto Lindner sieht nun Handlungsbedarf bei Bundesregierung und Bundesrat.

IHA Vorsitzender Otto Lindner: Er fordert ein Verbot, wie es in Frankreich, Österreich, Italien und Belgien gilt

Buchungsportale

Weiß unsere Justiz noch, was sie tut?

Die Marktentwicklung in den vergangenen Jahren hat gezeigt, dass Booking.com mitnichten auf die Best-Preis-Klausel angewiesen ist.

Best-Preis-Klausel

Booking.com obsiegt vor dem OLG Düsseldorf

Die Zeichen stehen wieder auf Best-Preis: Das Oberlandesgericht serviert die Kartellamtsentscheidung ab

Hoteliers müssen damit wieder fürchten, dass das Portal von ihnen den "besten Preis" verlangt. Das Oberlandesgericht widerspricht damit dem Bundeskartellamt. Der Hotelverband ist sauer.

Die Zeichen stehen wieder auf Best-Preis: Das Oberlandesgericht serviert die Kartellamtsentscheidung ab

Buchungsportale

HRS und IHA erzielen Einigung bei Best-Preis-Klauseln

HRS-Zentrale in Köln: Das Unternehmen überweist 4 Mio. Euro an den Hotelverband Deutschland

Das Portal wird einen einmaligen Betrag von 4 Mio. Euro an den Verband leisten. Damit sollen rund 600 Hotels entschädigt werden.

HRS-Zentrale in Köln: Das Unternehmen überweist 4 Mio. Euro an den Hotelverband Deutschland

Buchungsportale

Hotel-Experten warnen vor "Booking basic"

Möglichst schnell zum möglichst niedrigen Preis: Das will Booking.com seinen Kunden bieten, notfalls auch mit Hilfe von Drittanbietern

Das Portal Booking.com sichert sich mit seinen neuen Features "Booking.basic" und "Sponsored Discount" den "Best-Preis", selbst wenn das Hotel diesen dort gar nicht eingestellt hat.

Möglichst schnell zum möglichst niedrigen Preis: Das will Booking.com seinen Kunden bieten, notfalls auch mit Hilfe von Drittanbietern

Hotelverband Deutschland (IHA)

"Booking.Basic" könnte Ratenparitäts-Verbote unterlaufen

IHA-Hauptgeschäftsführer Markus Luthe: "Booking.Basic kann nicht im Sinne des Wettbewerbs sein"

Das Portal Booking.com bezieht neuerdings auch Raten anderer Mittler, wenn ein Hotel ihm nicht den "besten" Preis gibt. Die Rechtslage dazu ist allerdings kompliziert.

IHA-Hauptgeschäftsführer Markus Luthe: "Booking.Basic kann nicht im Sinne des Wettbewerbs sein"

Buchungsportale

Booking.com bezieht jetzt Raten von Drittanbietern

Verknüpfte Kanäle: Hoteliers müssen inzwischen damit rechnen, dass ihre "besten" Preis auf bei anderen Plattformen wieder auftauchen

Mit dem Tool "Booking.Basic" kann das Portal auch dann den "besten" Preis anbieten, wenn das Hotel diesen gar nicht dort eingestellt hat. Das Prinzip ist in der Portal-Welt aber nicht neu.

Verknüpfte Kanäle: Hoteliers müssen inzwischen damit rechnen, dass ihre "besten" Preis auf bei anderen Plattformen wieder auftauchen

Ranking-Plätze

Das sagen die Portale zur Best-Preis-Studie

Jetzt schnell buchen: Die Portale optimieren ihre Darstellung für eine unkomplizierte und rasche Buchung seitens des Verbrauchers

Das Zentrum für Europäische Wirtschaftsforschung wirft Booking.com und Expedia vor, Hotels im Ranking abzustrafen, wenn diese sich nicht an die Ratenparität halten.

Jetzt schnell buchen: Die Portale optimieren ihre Darstellung für eine unkomplizierte und rasche Buchung seitens des Verbrauchers

IHA zur Buchungsportal-Studie

"Ranglisten sind intransparent und rechtlich zumindest fragwürdig"

Markus Luthe: "Die Nutzer erwarten, dass dem Ranking auf der Portalseite objektive Kriterien zugrunde liegen"

Markus Luthe, Hauptgeschäftsführer des Hotelverbands Deutschland (IHA), fordert mehr Klarheit und Transparenz, sowohl für Hoteliers als auch für Verbraucher.

Markus Luthe: "Die Nutzer erwarten, dass dem Ranking auf der Portalseite objektive Kriterien zugrunde liegen"

Online-Vertrieb

Webseiten-Bestpreis wird von Expedia & Co bestraft

Strittig: Darf der beste Preis auf der eigenen Website im Ranking der Portale Nachteile bieten?

Hoteliers haben bei der Listung der Buchungsportale offenbar Nachteile, wenn sie dort nicht die Raten mit den besten Bedingungen einstellen

Strittig: Darf der beste Preis auf der eigenen Website im Ranking der Portale Nachteile bieten?

Online-Vertrieb

Ratenparität nicht im Griff

Umstrittene Best-Preis-Klausel: Manche OTAs setzen weiterhin auf den günstigsten Preis.

Trotz Best-Preis-Verboten in vielen Ländern werden die Raten hoteleigener Webseiten häufig von Vertriebspartnern unterboten. Das zeigt eine Studie von OTA Insight aus Großbritannien.

Umstrittene Best-Preis-Klausel: Manche OTAs setzen weiterhin auf den günstigsten Preis.

OTA-Insight-Studie

Hotels haben Ratenparität nicht im Griff

Umstrittene Best-Preis-Klausel: OTAs setzen vielerorts immer noch auf einen günstigeren Preis

Trotz Best-Preis-Verboten in vielen Ländern werden Raten von hoteleigenen Webseiten regelmäßig von gewissen Vertriebspartnern unterboten.

Umstrittene Best-Preis-Klausel: OTAs setzen vielerorts immer noch auf einen günstigeren Preis

Like DER WOCHE

US-Schauspielerin Anna Kendrick, bekannt aus Kinofilmen wie „Twilight – Biss zum Morgengrauen“, „Mr. Right“ oder „Pitch Perfect“ schmückt die neue Werbekampagne der US-Hotelkette

Buchungsportale

Best-Preis-Verbot jetzt auch in Schweden

Urteil: Booking.com bekommt das Einfordern des "besten Preises" in Schweden untersagt

Der Schwedische Gerichtshof für Patente und Märkte hat entschieden, dass die umstrittenen Klauseln von Booking.com gegen geltendes Wettbewerbsrecht verstoßen. 

Urteil: Booking.com bekommt das Einfordern des "besten Preises" in Schweden untersagt