Betriebsübergabe


Betriebsübergabe

Viele Familienbetriebe stehen derzeit vor der Übergabe. Lesen Sie hier, welche Schritte bei solch einem Prozess ausschlaggebend sind und wie Gastgeber diese Herausforderung meistern.

Verfeinern Sie das Ergebnis mit diesen Filtern

Es stehen im Moment keine Filter zur Verfügung

Porträt

ahgzplus_logo Sonja Hechler - Design ist ihre Passion

Sonja Hechler

Vor acht Jahren hat die Hoteldirektorin den Betrieb ihrer Eltern übernommen und seitdem in der Krone in Weil am Rhein viel verändert. Sie hat aus dem gutbürgerlichen Betrieb ein Design-Hotel gemacht.

Sonja Hechler

Investition

ahgzplus_logo Hommage an den Ruhrpott

Lenkt die Geschicke: Hotelchefin Katja Kortmann in einem der neuen Ruhrpottzimmer. Fotos von der Zeche schmücken hier die Wände.

Im Hotel Esplanade in Dortmund hat mit Katja Kortmann die nächste Generation das Zepter übernommen. Pünktlich zum Wechsel hat die Familie nach zweijähriger Bauzeit den Erweiterungsbau abgeschlossen.

Lenkt die Geschicke: Hotelchefin Katja Kortmann in einem der neuen Ruhrpottzimmer. Fotos von der Zeche schmücken hier die Wände.

Nachfolge

Tim Wetzel hat jetzt im Schwanen das Sagen

Vater und Sohn: Tim (links) und Dieter Wetzel

Der 36-Jährige ist in dem Metzinger Hotel ab sofort alleiniger Geschäftsführer. Seine Eltern waren fast 40 Jahre lang am Ruder.

Vater und Sohn: Tim (links) und Dieter Wetzel

Checkliste

So gelingt die Betriebsübergabe in der Hotellerie

Hansjörg Kofler: "Eine genaue und realistische Analyse der betriebswirtschaftlichen Situation ist unabdingbar"

In den kommenden Jahren muss in zahlreichen mittelständischen Betrieben eine Nachfolgeregelung an. Was ist dabei zu beachten? Der Hoteleinrichtungs-Spezialist Furnirent gibt fünf Tipps.

Hansjörg Kofler: "Eine genaue und realistische Analyse der betriebswirtschaftlichen Situation ist unabdingbar"

Next Generation

ahgzplus_logo Jung, stark, Chefin

Beatrice Ebert ist 28 Jahre alt und führt das Hotel ihrer Eltern, die Schlossanger Alp im Allgäu. Die Akzeptanz als junge Führungskraft musste sie sich erarbeiten.

Betriebsübergabe

ahgzplus_logo Endgültiger Abschied vom Hirsch nach geglückter Übergangszeit

Bild aus früheren Tagen: Brigitte und Ernst Fischer vor dem Landhotel Hirsch in Bebenhausen.

Das Ehepaar Brigitte und Ernst Fischer hat ein Jahr lang die fachfremden neuen Besitzer des Landhotels Hirsch bei Tübingen begleitet. Aber jetzt beginnt endgültig der Ruhestand.

Bild aus früheren Tagen: Brigitte und Ernst Fischer vor dem Landhotel Hirsch in Bebenhausen.

Nachfolge

Marek Gawel übernimmt Bopparder Hotel Ebertor

Sind sich einig: Marek Gawel (links) und seine Tante Vera Kellner

Der Hotelier will das Haus nun auffrischen und ihm einen neuen Look sowie eine Re-Positionierung am Markt verpassen. Alle Mitarbeiter bleiben an Bord.

Sind sich einig: Marek Gawel (links) und seine Tante Vera Kellner

Modernisierung

Parkhotel Adler in Hinterzarten investiert 4 Millionen Euro

Wird größer: Das Parkhotel Adler in Hinterzarten

Die geschäftsführende Gesellschafterin des Familienbetriebs, Katja Newman, ist außerdem mit der Wirtschaftsmedaille des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet worden.

Wird größer: Das Parkhotel Adler in Hinterzarten

Betriebsübergabe

ahgzplus_logo So gelingt die Nachfolgeregelung in der Privathotellerie

In der Privathotellerie muss dieses Thema oft von langer Hand geplant werden. Doch oft kommt es doch zu Konflikten oder Problemen.

Investition

Hoteliersfamilie Sackmann stellt Weichen für die Zukunft

So soll es aussehen: Die Fassade des Hotel Sackmann mit Neubauteil (Rendering)

Der 90-jährige Familienbetrieb wird umfänglich saniert und erweitert. Dafür wird der Betrieb drei Monate lang ruhen. Außerdem wird die Übergabe an die nächste Generation vorbereitet.

So soll es aussehen: Die Fassade des Hotel Sackmann mit Neubauteil (Rendering)

BetreiberNachfolge

Generations wechsel auf rheinische Art

Die Macher der Ständigen Vertretung: (von links) Harald Grunert, Jörn Brinkmann, Jan Philipp Bubinger und Friedel Drautzburg.

Mitte. Die Ständige Vertretung in Berlin (StäV) – das waren 20 Jahre lang die beiden Bonner Gastronomen Friedel Drautzburg und Harald Grunert. Leidenschaftlich hatten sie in den 1990er-Jahren

Die Macher der Ständigen Vertretung: (von links) Harald Grunert, Jörn Brinkmann, Jan Philipp Bubinger und Friedel Drautzburg.

Nachfolge

ahgzplus_logo Generationswechsel auf rheinische Art

Die Macher der Ständigen Vertretung: (von links) Harald Grunert, Jörn Brinkmann, Jan Philipp Bubinger und Friedel Drautzburg

Die Ständige Vertretung zählt zu den gastronomischen Institutionen Berlins. Vor eineinhalb Jahren haben Jörn Brinkmann und Jan Philipp Bubinger den Betrieb übernommen.

Die Macher der Ständigen Vertretung: (von links) Harald Grunert, Jörn Brinkmann, Jan Philipp Bubinger und Friedel Drautzburg

Die ersten 100 Tage

ahgzplus_logo "Ich spüre den Rückhalt des Teams"

Fühlt sich gut gerüstet, den Betrieb in die Zukunft zu führen: Hotelchefin Christine Gering auf der Dachterrasse des Dorint Hotels Charlottenhof in Halle

22 Jahre lang hat Christine Gering alle Entscheidungen gemeinsam mit Bertram Thieme getroffen. Seit November hat sie nun allein das sagen im Dorint Charlottenhof in Halle.

Fühlt sich gut gerüstet, den Betrieb in die Zukunft zu führen: Hotelchefin Christine Gering auf der Dachterrasse des Dorint Hotels Charlottenhof in Halle

Modernisierung

ahgzplus_logo Design ist ihr Faible

Moderner Anbau: Fünf neue Hotelzimmer kann Sonja Hechler dort anbieten. Außerdem bekam die Krone noch einen Bankettsaal und eine große Terrasse dazu

Vor sieben Jahren hat Sonja Hechler die Krone in Weil am Rhein von ihren Eltern übernommen. Seither hat die Fachfrau viel verändert.

Moderner Anbau: Fünf neue Hotelzimmer kann Sonja Hechler dort anbieten. Außerdem bekam die Krone noch einen Bankettsaal und eine große Terrasse dazu

Positionierung

Zukunftsreif ins Jubiläumsjahr

Direktoren-Duo mit Weitblick: Andra Hansen und Patrick Kebekus sind dankbar, den Hotelstandort Büsum mitgestalten zu können.

Büsum. Manchmal fragt ein Gast Andra Hansen, wie lange sie das Büsumer Hotel Zur Alten Post eigentlich schon führt. „Ich mache das jetzt seit viereinhalb Jahren, aber meine Familie ist schon

Direktoren-Duo mit Weitblick: Andra Hansen und Patrick Kebekus sind dankbar, den Hotelstandort Büsum mitgestalten zu können.

Nachfolgersuche

ZeitenwechseI im Tivoli

Führt das Tivoli seit mehr als 40 Jahren: Peter Bartsch mit seiner Frau Danuta.

Heide. Das Konzert- und Ballhaus Tivoli in Heide steht vor einer ungewissen Zukunft. Denn der Eigentümer und langjährige Betreiber Peter Bartsch will mit 69 Jahren aus Altersgründen aufhören und

Führt das Tivoli seit mehr als 40 Jahren: Peter Bartsch mit seiner Frau Danuta.

StadtEntwicklung

Traditionskneipen sterben aus

Trauriger Anblick: Das Narkose-Stübchen ist nach dem Tod von Wirt Dieter Leischner geschlossen.

Berlin. Es gibt sie noch, die Alt-Berliner Kneipe. Der Eingang charakteristisch an der Hausecke liegend – daher rührt der Name Eckkneipe. Kennern der Szene fallen sofort einige bekannte

Trauriger Anblick: Das Narkose-Stübchen ist nach dem Tod von Wirt Dieter Leischner geschlossen.

Praxis

ahgzplus_logo Wann ist es Zeit zu gehen?

Alteingesessene Restaurantbetreiber verpassen bisweilen den richtigen Zeitpunkt, um aufzuhören. Der Betrieb wird zum Suchtmittel.

Betriebsübergabe

ahgzplus_logo Die zweite Generation Lessau steht bereit

Stolzer Nachfolger: Kilian Lessau greift derzeit als Juniorchef seinen Eltern Carl-Heinz und Marlies Lessau im Kieler Kaufmann unter die Arme

Das Hotel Kieler Kaufmann in Kiel wird seit dem Jahr 2000 von Carl-Heinz und Marlies Lessau geführt. Sohn Kilian Lessau soll in den kommenden Jahren das Geschäft übernehmen.

Stolzer Nachfolger: Kilian Lessau greift derzeit als Juniorchef seinen Eltern Carl-Heinz und Marlies Lessau im Kieler Kaufmann unter die Arme

Betriebsübergabe

Aus Oslo zurück in die Heimat

Der Frühstücksraum: An der Wand hängt ein 100-Dollar-Schein des Künstlers Ad van Hassel.

Rendsburg. Bis zum vergangenen Sommer war das Hotel Neuwerk in Rendsburg ein Haus, das sich unauffällig in das Straßenbild der schleswig-holsteinischen Kleinstadt eingliederte. Zentral gelegen und

Der Frühstücksraum: An der Wand hängt ein 100-Dollar-Schein des Künstlers Ad van Hassel.