Verfeinern Sie das Ergebnis mit diesen Filtern

Es stehen im Moment keine Filter zur Verfügung

IT-Sicherheit

Der Datenklau geht um

Seit geraumer Zeit sehen sich Hotels hartnäckigen Hacker-Angriffen ausgesetzt. Zuletzt traf es die Gruppe Marriott International: Daten von rund 500 Millionen Betroffenen sollen in die Hände der

Mitarbeiter-Austausch

Moxy tauscht zwischen Frankfurt und Wien

Raum für neue Erfahrungen: Das Moxy Frankfurt East ermöglicht den Mitarbeitern das zeitweise Arbeiten einem Schwesterhotel

Wie einst beim Schüleraustausch können Mitarbeiter von Moxy für einige Wochen das Hotel wechseln.

Raum für neue Erfahrungen: Das Moxy Frankfurt East ermöglicht den Mitarbeitern das zeitweise Arbeiten einem Schwesterhotel

Religion

Ramadan: Wenn Mitarbeiter fasten

Orientalische Leckereien: Für gläubige Moslems sind die im Fastenmonat erst nach Sonnenuntergang erlaubt.

Die vierwöchige Fastenzeit für Muslime, der Ramadan, ist gerade zu Ende gegangen. Auch in Deutschland haben viele Angehörige dieses Glaubens sich an die religiösen Regeln gehalten und bei Tag

Orientalische Leckereien: Für gläubige Moslems sind die im Fastenmonat erst nach Sonnenuntergang erlaubt.

Reklamationen

Verbesserungsmanager werden

Unzufriedene Gäste: Der Ursache dafür müssen Servicekräfte auf den Grund gehen

Jede Beschwerde ist eine Chance, etwas im Betrieb zum Guten zu verändern. Diese Erkenntnis müssen Chefs und Mitarbeiter verinnerlichen. Und: Niemand sollte sich persönlich angegriffen fühlen.

Unzufriedene Gäste: Der Ursache dafür müssen Servicekräfte auf den Grund gehen

Interview: Sabine Prohaska, Inhaberin Seminar Consult Prohaska

"Wir benötigen die Kompetenz, uns selbst zu coachen"

Sabine Prohaska: "Es gibt nicht den einen richtigen Lebensweg, der uns bis ans Lebensende glücklich macht."

Die Wiener Coach-Ausbilderin Sabine Prohaska über berufliche Veränderungen, Fähigkeiten zum Selbst-Coaching und das Meistern von Krisen.

Sabine Prohaska: "Es gibt nicht den einen richtigen Lebensweg, der uns bis ans Lebensende glücklich macht."

Arbeitsunfähigkeit

Krankschreibung per Handy?

Schnelle Kommunikation: Das Smartphone kann auch missbräuchlich verwendet werden, beispielsweise bei Krankmeldungen

Ein Online-Start-up bietet Arbeitsunfähigkeitsbescheinigungen ohne Arztbesuch an. Ob dieser Nachweis verbindlich ist oder nicht, wurde noch nicht gerichtlich entschieden. Was Arbeitgeber tun können.

Schnelle Kommunikation: Das Smartphone kann auch missbräuchlich verwendet werden, beispielsweise bei Krankmeldungen

+++ Karriere- Ticker +++

Lehrgang: Kompetenzen für Führungskräfte Die eigene Führungspersönlichkeit, Führungskompetenzen und -instrumente stehen im Mittelpunkt des Führungslehrgangs „Wie Sie zum richtig guten Chef

Gastbeitrag

Die Tücken der Digitalisierung

Peter Baumgartner: „Heute geht vieles immens schnell, oft zu schnell“

Von Peter Baumgartner, Coach, Referent, Buchautor, Altmünster/Österreich.

Peter Baumgartner: „Heute geht vieles immens schnell, oft zu schnell“

Ideenmanagement

Gute Ideen gleich festhalten

Es ist doch einfach schade, wie viele gute Ideen im alltäglichen Arbeitstrott verloren gehen, weil es keine Möglichkeit gibt, diese wertvollen Impulse festzuhalten, um sie zu einem späteren

Kolumne von Carsten K. Rath: Führungskompetenz

Brecht Eure Muster!

Carsten K. Rath: "Wir haben der grauen Vernunft und den Gewohnheiten zu lange das Ruder überlassen."

Raus aus der Komfortzone, rein ins Abenteuer: Führung muss emotionaler werden. Das fordert Carsten K. Rath in seiner neuen Kolumne.

Carsten K. Rath: "Wir haben der grauen Vernunft und den Gewohnheiten zu lange das Ruder überlassen."

Gastbeitrag

So werden Frauen zu Gewinnern

Adel Abdel-Latif: "Von zentraler Bedeutung ist es, dass Frauen ihren Wert kennen"

Von Adel Abdel-Latif, Verhandlungsexperte, Autor, Facharzt, Lehrbeauftragter an der Universität St. Gallen.

Adel Abdel-Latif: "Von zentraler Bedeutung ist es, dass Frauen ihren Wert kennen"

Interview: DHNP-2019-Preisträgerin Sophie Gotte (31), Marias Platzl München

"Wir müssen das starre Ausbildungssystem umstellen"

Sophie Gotte: "Ich möchte erst einmal Marias Platzl meinen Stempel aufdrücken"

Ihre Recruiting-Strategie für Nachwuchskräfte hat die Jury beim Deutschen Hotelnachwuchs-Preis überzeugt. Die Operations Managerin über zukunftsfähige Ausbildung, gute Führung und ihre Pläne.

Sophie Gotte: "Ich möchte erst einmal Marias Platzl meinen Stempel aufdrücken"

Führung

Vorsicht, Beurteilungsfalle!

Die Queen im Betrieb? Wer sich als Chef vom strahlenden Lächeln blenden lässt, wird den Qualitäten seiner Mitarbeiter nicht gerecht.

Haben Sie gerade ein Gespräch in Ihrem Betrieb geführt? Ging es darum, jemanden zu motivieren? Ein Problem oder Konflikt zu lösen? Jemanden einzustellen oder zu kündigen? Einen Kollegen oder

Die Queen im Betrieb? Wer sich als Chef vom strahlenden Lächeln blenden lässt, wird den Qualitäten seiner Mitarbeiter nicht gerecht.

Deutscher Hotelnachwuchs-Preis

Sophie Gotte macht das Rennen

Glückliche Gesichter: Siegerin Sophie Gotte (Mitte) mit den Zweitplazierten Christina De Nardo-Hackenberg und Felix Riedl.

Die 31-jährige Operations Managerin in Marias Platzl Hotel holt den DHNP nach München. Emotionale Gala mit rund 200 Gästen in Bamberg.

Glückliche Gesichter: Siegerin Sophie Gotte (Mitte) mit den Zweitplazierten Christina De Nardo-Hackenberg und Felix Riedl.

Führung

Mitarbeiter richtig beurteilen

Gut oder hervorragend? Von Sympathie oder Antipathie sollte ein Vorgesetzter sich bei der Beurteilung von Beschäftigten nicht leiten lassen.

Beim Einschätzen von Beschäftigten lassen sich Chefs oft von Eindrücken leiten, die mit der Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter nichts zu tun haben. Wie sich Beurteilungsfallen umgehen lassen.

Gut oder hervorragend? Von Sympathie oder Antipathie sollte ein Vorgesetzter sich bei der Beurteilung von Beschäftigten nicht leiten lassen.

Personalie

Olaf Nedorn ist neuer Geschäftsführer bei Smeg Deutschland

Neuer Geschäftsführer: Olaf Nedorn

Der 47-Jährige folgt auf Daniel Martinez, der das Unternehmen verlässt. Neuer Export Sales Director für die DACH-Region ist Luciano Carapia.

Neuer Geschäftsführer: Olaf Nedorn

Reklamationen

Beschwerde als Chance sehen

Eigentlich ein Glücksfall: Ärgert sich der Gast, ist es das Wichtigste, mit ihm ins Gespräch zu kommen.

Glaubt man der Statistik, wird ein verprellter Gast durchschnittlich 13 Mal über seine schlechte Erfahrung sprechen. Der Grund: Negative Erlebnisse haben eine größere Bedeutung für uns als

Eigentlich ein Glücksfall: Ärgert sich der Gast, ist es das Wichtigste, mit ihm ins Gespräch zu kommen.

Management

Eine Beschwerde ist ein Geschenk

Verkocht oder versalzen? Auch wenn man sie ungern hört, ist die Beschwerde eine Chance, etwas zu verbessern und den Gast für sich zu gewinnen.

Wenn Gäste nicht zufrieden sind, sollten sie auch die Gelegenheit bekommen, dies im Hotel oder Restaurant zu äußern. Dazu müssen Kritik-Hürden im Betrieb abgebaut werden.

Verkocht oder versalzen? Auch wenn man sie ungern hört, ist die Beschwerde eine Chance, etwas zu verbessern und den Gast für sich zu gewinnen.

Weiterbildung

Event setzt auf Leadership-Training

Feierlicher Moment: Die Absolventen des Leadership-Trainings mit Urkunden.

Mit einem eigenen Trainingsprogramm entwickeln die Event Hotels ihre Führungskräfte weiter. 28 Absolventen wurden in Berlin geehrt.

Feierlicher Moment: Die Absolventen des Leadership-Trainings mit Urkunden.

URLAUB

Wer darf wann weg – und wer nicht?

Super, ein freier Strandkorb! Die Frage ist nur, wer sich da im Sommer reinsetzen darf

Zu viele Mitarbeiter wollen im August verreisen? Einige häufen ihre Überstunden an, um lange wegzubleiben? Andere arbeiten im Urlaub woanders? Rechte und Pflichten von Chefs und Angestellten.

Super, ein freier Strandkorb! Die Frage ist nur, wer sich da im Sommer reinsetzen darf