Hotelwäsche


Verfeinern Sie das Ergebnis mit diesen Filtern

Es stehen im Moment keine Filter zur Verfügung

Tischwäsche

Textilien für ein frühlingshaftes Ambiente

Vielseitige Gestaltungsmöglichkeiten: Der Outdoor-Tischläufer Arlon rot aus dem Hause EM

EM Group Deutschland, vormals bekannt als Hotelwäsche Erwin Müller, stellt zu Beginn der Outdoor-Saison flexible und robuste Tischdecken in frischen Farben vor.

Vielseitige Gestaltungsmöglichkeiten: Der Outdoor-Tischläufer Arlon rot aus dem Hause EM

Hotelwäsche

Servitex gründet wissenschaftlichen Beirat

Rolf Slickers, Geschäftsführer der Servitex GmbH und der wissenschaftliche Beirat

Der Textilverbund konnte mehrere Experten für das Projekt gewinnen. Im Fokus stehen die Themen Nachhaltigkeit und Digitalisierung sowie das Ziel, Qualität und Produktivität zu verbessern.

Rolf Slickers, Geschäftsführer der Servitex GmbH und der wissenschaftliche Beirat

Interview: Volker Parragi, Sonnenalp Resort

"Wir bieten Rundumversorgung"

Volker Parragi: "Wir haben die Wäscherei von Anfang an so geplant, dass wir auch die Wäschepflege von anderen Hotels übernehmen können."

Das 5-Sterne-Hotel Sonnenalp in Ofterschwang betreibt eine eigene Wäscherei. Volker Parragi, Geschäftsleiter der Sonnenalp-Wäscherei spricht mit der ahgz über Gründe und Vorteile.

Volker Parragi: "Wir haben die Wäscherei von Anfang an so geplant, dass wir auch die Wäschepflege von anderen Hotels übernehmen können."

Wäschepflege

So sauber wie nötig, so schonend wie möglich

Die Menge macht’s:Eine Waschmaschine sollte nieüberladen werden.

Viele Hotels wollen das Waschen und Mangeln der Wäsche nicht aus der Hand geben. Dabei ist einiges zu beachten – von der Maschinenauswahl über die Befüllung bis zur Waschmitteldosierung.

Die Menge macht’s:Eine Waschmaschine sollte nieüberladen werden.

Textiltrends

Es könnte nachhaltiger zugehen

Eher zögerlich setzen Hotels auf Bio-Bettwäsche und Bio-Frotteewaren oder kompensieren den CO2-Ausstoß bei der Wäscheaufbereitung. Und was ist Trend bei Farben und Mustern?

Interview: Daniel Rosenow, Direktor Dorint Hotel Düren

„Der Gast ist stark sensibilisiert“

Warum setzen Sie ökologisch produzierte und fair gehandelte Bettwäsche und Frotteewaren ein?Wir gehören zur Dorint-Hotelgruppe, die sich über die Mitgliedschaft International Tourism Partnership

3 Fragen an

Mario Neipp, Leiter Marketing, Produktmanagement und CSR, Greif Textile Mietsysteme 1. Sie bieten Ihren Kunden klimaneutrale Mietwäsche an. Was ist darunter zu verstehen? Wir berechnen dabei die

Interview: Anja Bisgaard Gaede

"Gutes Design stellt eine emotionale Verbindung zum Gast her"

Anja Bisgaard Gaede: Utopie im Fokus

Das Designstudio Spott zeichnet unter anderem für den Trend Space verantwortlich. Wir sprachen mit Expertin Anja Bisgaard Gaede über alternative Lebensstile und kommunikatives Design.

Anja Bisgaard Gaede: Utopie im Fokus

Trends

Kreative Köpfe zeigen Mut zur Utopie

Kreative Köpfe:(von links) Emma Wessel (Stijlinstituut), Anja Bisgaard Gaede (Spott), Anne Marie Commandeur (Stijlinstituut), Caroline Till und Titia Dane (FranklinTill).

Mit dem Motto „Toward Utopia“ gibt die Messe die Richtung für die Trendsaison 2019/2020 vor. Besucher können in einem Inspirationsareal fünf Szenarien künftiger Wohnkonzepte entdecken.

Kreative Köpfe:(von links) Emma Wessel (Stijlinstituut), Anja Bisgaard Gaede (Spott), Anne Marie Commandeur (Stijlinstituut), Caroline Till und Titia Dane (FranklinTill).

Interview: Mareike Reis, Hotelfachfrau, Housekeeping-Expertin und Quality-Coach

ahgzplus_logo Hotel und Wäscherei müssen kommunizieren

Mareike Reis: „Dem Housekeeping im Hotel muss eine ganz zentrale Bedeutung zukommen.“

Die Hausdamen-Trainerin spricht mit AHGZ-Autorin Elke Baumstark über die Bedeutung eines Austauschs zwischen Hotel und Wäschedienstleister sowie die Arbeit und Rolle des Housekeepings.

Mareike Reis: „Dem Housekeeping im Hotel muss eine ganz zentrale Bedeutung zukommen.“

Neue Sauna- und Frottiertücher

Für Wellness- und Spa-Bereiche in Hotels bietet die Fränkische Bettwarenfabrik mit Sitz in Neustadt an der Aisch unter anderem das neue Saunatuch Alicante in der Größe 70 mal 180 Zentimeter oder

Bettwäsche mit schickem Zierstich

Die Bettwäsche-Serie Lindau von Hotelwäsche Erwin Müller kommt in trendigen Natur- und Pastellfarben daher. Standardgrößen stehen im Fokus. Eine geruhsame Nacht lässt sich auch in der

Slipper nach Kundenwunsch

Pam Berlin bietet Hoteliers mit seiner Brand-Linie die Möglichkeit, Guest Supplies nach eigenen Vorstellungen und Wünschen zu fertigen. Ob Frottierware, Slipper, Beauty-Produkt, Tragetasche,

Lilien-Dessin, Apfelgrün, Taupe

Die Bettwäsche Fleur im Lilien-Dessin von Zollner besteht aus einer strapazierfähigen, feinen Damast-Qualität. Auch für das Gästebad legt der Zulieferer Neues auf: Die Frottierwäsche Elba II

Farbkombinationen in großer Vielfalt

Unter dem Namen Doubleface hat der Textildienstleister Bardusch einen Bettbezug aus einem Baumwoll-Polyester-Mix in sein Programm aufgenommen, dessen 50-prozentiger Baumwollanteil aus der Better

Spezialwaschmittel von Hagleitner

„Havon Des 40“ nennt sich ein neues Spezialwaschmittel von Hagleitner. Es ist bereits bei 40 Grad wirksam – gegen Sporen, Pilze, Viren und Bakterien aller Art. „Ideal vor allem für

Nachhaltig Wäsche trocknen

Die radiale Luftführung sorgt bei den Wäschetrocknern T 254, T 246 und T 234 von Stahl für effiziente Trocknung. Durch die neu entwickelte Trommellochung wird die warme Luft diagonal verteilt –

Badetücher wie im Orient

Das orientalische Hammam-Tuch, auch Pestemal genannt, gewinnt hierzulande immer mehr Fans – gerade wenn es um Wellness- und Spabereiche geht. Die Tücher von Admiral sind besonders leicht und weich,

Nachhaltigkeit

Zwischen Komfort und Klimaschutz

Gestärkt und gebügelt: Nicht alle Hotels treiben den Aufwand, die Wäsche mit einer Maschine, hier von Stahl, zu mangeln. Manche stehen zum Knitterlook.

Steht der Wunsch des Gastes nach etwas Luxus im Widerspruch zu nachhaltigem Handeln, wenn es um die Hotelwäsche und ihre Pflege geht? Ein heiß diskutiertes Thema, wie die Antworten auf diese Frage

Gestärkt und gebügelt: Nicht alle Hotels treiben den Aufwand, die Wäsche mit einer Maschine, hier von Stahl, zu mangeln. Manche stehen zum Knitterlook.

Textiltrends

Ein Mix aus klassisch und modern

In eigener Regie: Manche Hotels waschen lieber selbst, hier mit Maschinen von Miele Professional.

Man muss es kaum noch extra erwähnen: Weiß ist und bleibt Favorit und Farbton Nummer eins, wenn es um Bettwäsche und Frotteewaren in der Hotellerie geht. Klassisches Weiß lässt sich aber ohne

In eigener Regie: Manche Hotels waschen lieber selbst, hier mit Maschinen von Miele Professional.