Insolvenz


Verfeinern Sie das Ergebnis mit diesen Filtern

Es stehen im Moment keine Filter zur Verfügung

Coronakrise

Sarah Wiener meldet Insolvenz an

Eine Ära geht zu Ende: Sarah Wiener, seit 30 Jahren erfolgreich in der Gastro-Branche, kann ihre Betriebe nicht mehr halten.

Die TV-Köchin Sarah Wiener hat auf ihrem Facebook-Account die Insolvenz für die Restaurants und den Catering-Service gemeldet.

Eine Ära geht zu Ende: Sarah Wiener, seit 30 Jahren erfolgreich in der Gastro-Branche, kann ihre Betriebe nicht mehr halten.

Corona-Folgen

Dehoga-Hessen: Schwere Einbußen und Insolvenzen im Herbst befürchtet

Anlässlich der Sommerpressekonferenz hat der Branchenverband Dehoga Hessen aktuelle Zahlen zur wirtschaftlichen Lage im hessischen Gastgewerbe veröffentlicht. Hier zu sehen: Der Vorstand mit Masken

Der Landesverband erwartet für das letzte Quartal des Jahres bei bis zu einem Fünftel der gastgewerblichen Betriebe Geschäftsaufgaben.

Anlässlich der Sommerpressekonferenz hat der Branchenverband Dehoga Hessen aktuelle Zahlen zur wirtschaftlichen Lage im hessischen Gastgewerbe veröffentlicht. Hier zu sehen: Der Vorstand mit Masken

Wegen Coronakrise

ahgzplus_logo Der harte Kampf der Berliner Hotellerie

Düstere Aussichten: Die Hotellerie in Berlin hat es derzeit sehr schwer.

In der Hauptstadt liegt die Belegung in der Hotellerie bei derzeit mageren 10 bis 25 Prozent. Auf die Dauer ist das zu wenig. Folgt nun eine Insolvenzwelle?

Düstere Aussichten: Die Hotellerie in Berlin hat es derzeit sehr schwer.

Insolvenz

Sofitel Berlin ist zahlungsunfähig

Eine Institution in der Hauptstadt: Das Sofitel Berlin Kurfürstendamm gehört seit 2014 zu Accorhotels

Das 5-Sterne-Hotel am Kurfürstendamm hat Antrag auf Insolvenz gestellt. Bis Ende August läuft der Betrieb zunächst weiter.

Eine Institution in der Hauptstadt: Das Sofitel Berlin Kurfürstendamm gehört seit 2014 zu Accorhotels

Planinsolvenz

Bar- und Restaurantkette Bolero in Schwierigkeiten

Bolero Restaurants: Nach Corona nun in der Planinsolvenz

Für elf Standorte in Deutschland wurde Insolvenz angemeldet. Die Geschäftsführer bleiben im Amt, ihnen wird ein juristischer Beistand zur Seite gestellt.

Bolero Restaurants: Nach Corona nun in der Planinsolvenz

Positionierung

Stefan Hermann gibt im September Teile seiner Gastronomie ab

Konzentriert sich auf Herzensprojekte: Stefan Hermann

Bereits im vergangenen Jahr hat der Dresdner Gastronom die Schließung des Sternerestaurants bean & beluga bekannt gegeben. Hermann will sich künftig auf „Herzensprojekte“ konzentrieren.

Konzentriert sich auf Herzensprojekte: Stefan Hermann

Restart

Deutsche Vapianos werden von Cafe Del Sol Macher geführt

Die Zeichen stehen auf Expansion: Das Cafe Del Sol der Hildesheimer Gastro & Soul-Gruppe mit seinen signifikanten Freestandern gibt es bislang 33 Mal in Deutschland - nun kommen noch rund 30 Vapianos dazu

Vorbehaltlich der Genehmigung durch das Kartellamt wird Delf Neumann und seine Gastro & Soul-Gruppe deutscher Master Lizenznehmer. Ab August sollen die 30 Restaurants in Deutschland wieder öffnen.

Die Zeichen stehen auf Expansion: Das Cafe Del Sol der Hildesheimer Gastro & Soul-Gruppe mit seinen signifikanten Freestandern gibt es bislang 33 Mal in Deutschland - nun kommen noch rund 30 Vapianos dazu

Recht

ahgzplus_logo Insolvenz als Chance?

Rettungsring in der Not: Eine Insolvenz ermöglicht eventuell einen Neustart ohne Schulden und ohne Verlust der Mitarbeiter

Gerade läuft das Geschäft in Hotellerie und Gastronomie wieder an, doch Auflagen führen oft zu weniger Umsatz als vor Corona. Ist Insolvenz ausschließlich eine Bedrohung, oder bietet sie einen Ausweg?

Rettungsring in der Not: Eine Insolvenz ermöglicht eventuell einen Neustart ohne Schulden und ohne Verlust der Mitarbeiter

Interview

Max Luscher: "B&B Hotels werden ein Gewinner der Krise sein"

Blickt in die Zukunft: B&B-Chef Max Luscher glaubt, dass viele Hotels die Krise nicht überleben werden

Auch die Budget-Hotelkette B&B leidet unter den Corona-Schließungen. Aber CEO Max Luscher ist überzeugt, dass preiswerte Hotels gestärkt aus der Krise kommen – im Gegensatz zu vielen Wettbewerbern.

Blickt in die Zukunft: B&B-Chef Max Luscher glaubt, dass viele Hotels die Krise nicht überleben werden

Nach Insolvenz

Ex-Vorstand kauft verbleibende Vapianos

Bekannte Marke: Vapiano hat den Fast-Casual-Markt hierzulande geprägt wie kein anderer

Erst vergangene Woche sicherte sich Mario C. Bauer mit einem Investorenteam die Restaurants in Frankreich und Luxemburg. Jetzt kauft der Ex-Vorstand auch die Marke und die restlichen Lokale.

Bekannte Marke: Vapiano hat den Fast-Casual-Markt hierzulande geprägt wie kein anderer

Insolvenz nach Corona

Münchner Gasteig-Gastro wird nicht wieder öffnen

Auch seine Betriebe leiden unter strengen Auflagen: Multi-Gastronom Marc Uebelherr, der unter anderem auch hinter OhJulia! steht

Erst wochenlange Zwangsschließung, dann strenge Auflagen: Das macht viele Lokale unwirtschaftlich. So auch die Gasteig Kult und Speise GmbH unter Geschäftsführer Marc Uebelherr.

Auch seine Betriebe leiden unter strengen Auflagen: Multi-Gastronom Marc Uebelherr, der unter anderem auch hinter OhJulia! steht

Nach Insolvenz

Ex-Vorstand kauft 29 Restaurants in Frankreich und Luxemburg

Bekannte Marke: Vapiano hat den Fast-Casual-Markt hierzulande geprägt wie kein anderer

Nach der Insolvenz der Vapiano Mutter in Köln werden die Ländermärkte verkauft - nun hat ein Ex-Vorstand sich die Vapianos in Frankreich und Luxemburg gesichert.

Bekannte Marke: Vapiano hat den Fast-Casual-Markt hierzulande geprägt wie kein anderer

Corona-Folgen

Ist Insolvenz eine Option?

Stattlicher Fachwerkbau: Die Betreiberfamilie des Bad Hotels hofft, das Haus weiterführen zu können.

Das renommierte Bad Hotel in Bad Überkingen hat im vergangenen Monat einen Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens beim Amtsgericht Ulm gestellt. Schuld an der finanziellen Schieflage ist die

Stattlicher Fachwerkbau: Die Betreiberfamilie des Bad Hotels hofft, das Haus weiterführen zu können.

Nach Insolvenz

ÖBB-Caterer Donhauser übernimmt österreichische Vapianos

Business mit Potenzial: In Österreich hat sich rasch ein Interessent für das zahlungsunfähige Vapiano gefunden

Nachdem die prominenten Pizza-Pasta-Kette in die Insolvenz geschlittert war, hat sich zumindest in Österreich ein Kaufinteressent mit einer Menge Gastro-Erfahrung gefunden.

Business mit Potenzial: In Österreich hat sich rasch ein Interessent für das zahlungsunfähige Vapiano gefunden

Nach Insolvenz

Vapiano steht jetzt zum Verkauf

Bekannte Marke: Vapiano hat den Fast-Casual-Markt hierzulande geprägt wie kein anderer

Die Pizza-Pasta-Kette war eines der ersten Gastro-Unternehmen, das nach dem Corona-Ausbruch hierzulande Insolvenz angemeldet hatte.

Bekannte Marke: Vapiano hat den Fast-Casual-Markt hierzulande geprägt wie kein anderer

Coronakrise

Stephan Gerhard: "Bars und Clubs sind die Deppen"

Prof. Dr. Stephan Gerhard: "Knutschen mit 1,50 Meter Abstand geht nicht."

Der Gesellschafter von Unternehmen wie 25hours und Arcona sieht unterschiedliche Geschwindigkeiten bei der Erholung der Branche. Das sagt Prof. Dr. Stephan Gerhard im ahgz-Interview.

Prof. Dr. Stephan Gerhard: "Knutschen mit 1,50 Meter Abstand geht nicht."

Video

ahgzplus_logo Webinar-Mitschnitt: Insolvenz als Chance

Den Betrieb sauber herunterfahren, um die Möglichkeit der Insolvenz zum Neustart zu nutzen. Experten aus Recht und Wirtschaft geben im vierten ahgz klartext Webinar Tipps zur Insolvenzabwicklung.

Buchungsportale

Mice Access meldet Insolvenz an

Harte Zeiten: Die Mice access ist vom Eventgeschäft direkt abhängig

Der GmbH unter der Leitung von Sven Bergerhausen sind wegen Corona die Umsätze weggebrochen. Das Unternehmen ist auf die Vermittlung von Veranstaltungsgeschäft spezialisiert.

Harte Zeiten: Die Mice access ist vom Eventgeschäft direkt abhängig

Coronakrise

ahgzplus_logo Update fürs Insolvenzrecht

Hilfe für Unternehmen: Das Gesetz tritt rückwirkend zum 1. März in Kraft

Im Eiltempo hat der Bund vergangene Woche Gesetzesänderungen zur Abmilderungen der Covid-19-Folgen auf den Weg gebracht. Dabei haben sich auch im Insolvenzrecht wichtige Änderungen ergeben.

Hilfe für Unternehmen: Das Gesetz tritt rückwirkend zum 1. März in Kraft

Editorial

Gibt es einen Exit-Plan?

Rolf Westermann, Chefredakteur ahgz

„Im Mai könnte das Zurück ins normale Leben beginnen“, titelten die Salzburger Nachrichten kürzlich. Das wünschen wir uns alle.

Rolf Westermann, Chefredakteur ahgz