Internorga


Internorga

Mehr als 1300 nationale und internationale Aussteller präsentieren jedes Jahr im März auf dem Hamburger Messegelände ihre Innovationen für Hotellerie, Gastronomie, Gemeinschaftsverpflegung, Bäckereien und Konditoreien. Ergänzt wird das Programm durch hochwertige Wettbewerbe wie den Next Chef Award und den Deutschen Gastro-Gründerpreis.

Verfeinern Sie das Ergebnis mit diesen Filtern

Es stehen im Moment keine Filter zur Verfügung

Messe-Auftritt

Frühstücken mit der ahgz

Typisch französisch: Beim ahgz breakfast club gibt es aber auch viele Frühstücksspezialitäten aus anderen Ländern und Regionen.

STUTTGART/HAMBURG.Die neue ahgz wird bei der kommenden Internorga im März 2020 auch einen völlig neuen Messeauftritt haben. An bekannter Stelle im Erdgeschoss der Halle B2 (Stand 220) empfangen

Typisch französisch: Beim ahgz breakfast club gibt es aber auch viele Frühstücksspezialitäten aus anderen Ländern und Regionen.

Internorga

Frühstücken mit der ahgz

Typisch französisch: Beim ahgz breakfast club gibt es aber noch viele andere Frühstücksleckereien.

Premiere in Hamburg: Bei der Internorga 2020 lädt die ahgz erstmals zum Frühstück in den ahgz breakfast club powered by Internorga ein. Es gibt Produkte, Trends und Informationen rund ums Frühstück.

Typisch französisch: Beim ahgz breakfast club gibt es aber noch viele andere Frühstücksleckereien.

Wettbewerbe

Jetzt bewerben um den Internorga Zukunftspreis

Große Bühne: Die Preisträger vom vergangenen Frühjahr

Ausgezeichnet werden Unternehmen, die zukunftsgerichtet planen, handeln und produzieren.

Große Bühne: Die Preisträger vom vergangenen Frühjahr

Internorga-Wettbewerb

Jetzt bewerben für den Next Chef Award 2020

Er gibt das Gericht der Endrunde vor: Starkoch Johann Lafer

Auf der Fachmesse werden erneut die besten Nachwuchsköche aus Deutschland, Österreich und Schweiz gekürt. Mit dabei ist auch wieder Johann Lafer.

Er gibt das Gericht der Endrunde vor: Starkoch Johann Lafer

Wettbewerb

Jetzt bewerben für den Deutschen Gastro-Gründerpreis 2020

Frische Ideen gefragt: Beim Gastro-Gründerpreis können Neuentwicklungen aus dem Food-Bereich punkten

Die Fachmesse Internorga sucht gemeinsam mit zwei Partnern wieder das innovativste junge Konzept aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Frische Ideen gefragt: Beim Gastro-Gründerpreis können Neuentwicklungen aus dem Food-Bereich punkten

Konzept

Sie brennt fürs Brennen

Studierte Wirtschaftspsychologin und gelernte Brennerin: Eva de Schrevel.

In Kleve setzt Eva de Schrevel auf selbstgebrannte Spirituosen und handgemachte Backwaren. Ihre Geschäftsidee brachte die 31-Jährige ins Finale des Gastro-Gründerpreises 2019.

Studierte Wirtschaftspsychologin und gelernte Brennerin: Eva de Schrevel.

Soziales Projekt

Zwischen Baklava und Butterbrezel

Die Macher des Cafés: Julia Harig (links) und Jasmin Seipp begleiten ihre Mitarbeiter auch zu Arztterminen und auf Ämter

Das Münchner Integrationscafé „Über den Tellerrand“ hat den Deutschen Gastro-Gründerpreis gewonnen. Ziel ist es, Geflüchtete und Einheimische übers gemeinsame Essen zusammenzubringen.

Die Macher des Cafés: Julia Harig (links) und Jasmin Seipp begleiten ihre Mitarbeiter auch zu Arztterminen und auf Ämter

Tabletop

Die neue Natürlichkeit auf dem Tisch

Runde Sache: Coup-Teller sind ebenso angesagt wie Bowls in allen Formen und Größen, hier von Vega.

Die Veredelung traditioneller Oberflächen von Geschirr und Bestecken sorgt in diesem Jahr für überraschende Momente auf den Tischen. Das wurde auch auf der Fachmesse Internorga deutlich.

Runde Sache: Coup-Teller sind ebenso angesagt wie Bowls in allen Formen und Größen, hier von Vega.

Konzepte

Lebendig, sozial, urban

Boutique à la Heimathafen: Das Fliegerdeich ist aus einem alten Marine-Casino entstanden.

Die Konjunktur in der Hotellerie befeuert nicht nur Bauprojekte, sondern lässt auch immer wieder neuen Konzepten Raum. Um frische Ideen ging es daher beim sechsten Salongespräch powered by

Boutique à la Heimathafen: Das Fliegerdeich ist aus einem alten Marine-Casino entstanden.

Konzept

Sumpfkrebse ab in den Topf!

Aus einem Problem eine Geschäftsidee gemacht: Holycrab bereitet aus Amerikanischen Sumpfkrebsen, die sich in Berlin breitmachen, leckere Gerichte zu.

Berlin. „Es war ein Artikel im Tagesspiegel vom 6. Mai letzten Jahres, in dem die neu aufgetretenen Sumpfkrebse beschrieben wurden“, erinnert sich Lukas Bosch. Er ist einer der drei Gründer von

Aus einem Problem eine Geschäftsidee gemacht: Holycrab bereitet aus Amerikanischen Sumpfkrebsen, die sich in Berlin breitmachen, leckere Gerichte zu.

Kaffee & Tee

Faire Heißgetränke schmecken auch kalt

Kalt, cremig und trendy: Nitro-Kaffee, hier gezapft von Florian Häupl von Good Spirits.

Hamburg. Der Jahrhundertsommer im vorigen Jahr hat in der Kaffee- und Teebranche Spuren hinterlassen. Nachdem einige Anbieter von der wochenlangen Hitze kalt erwischt wurden, hatten die meisten

Kalt, cremig und trendy: Nitro-Kaffee, hier gezapft von Florian Häupl von Good Spirits.

Getränkeneuheiten

Per SMS aufs Siegerpodest

Haben den Geschmack der Juroren getroffen: Die Produzenten der Siegerprodukte mit Peter Meyer (rechts), dem Macher von Getränkeideen.

Hamburg. Deutschlands größtes Speed-Tasting fand in Hamburg auf der Internorga statt. Aus 15 innovativen Drinks wurden drei Sieger gekürt, die im Rahmen einer Kurzpräsentation am meisten

Haben den Geschmack der Juroren getroffen: Die Produzenten der Siegerprodukte mit Peter Meyer (rechts), dem Macher von Getränkeideen.

Fachmesse

Internorga verschiebt neue Hallenstruktur auf 2021

Leitmesse Internorga: 2020 bleibt nochmal alles beim Alten

Für die langjährigen Aussteller bedeutet das einen Zeitaufschub, um ihren Messeauftritt neu zu gestalten.

Leitmesse Internorga: 2020 bleibt nochmal alles beim Alten

Gastro Vision

Smoothies, Software und Salat

Ein Gewächshaus fürs Restaurant: Uwe Eichhorn präsentiert das geschlossene Ökosystem von Infarm.

Hamburg. „Wir freuen uns über die tolle Resonanz und das viele Lob zum Geburtstag der Gastro Vision“, kommentierte Veranstalter Klaus Klische die 20. Ausgabe des Branchentreffs. Die jährlich

Ein Gewächshaus fürs Restaurant: Uwe Eichhorn präsentiert das geschlossene Ökosystem von Infarm.

Diskussionsrunde

Probleme angehen für eine erfolgreiche Zukunft

Muntere Runde: (von links) Moderatorin Cynthia Barcomi, Sternekoch Tim Raue, Wolfgang Kubicki (FDP), Guido Zöllick (DEHOGA), Thomas Storck (Metro) und Gastronom Dirk Schipper

Beim ersten Gastro-Politik-Talk der Metro waren unter anderen Sternekoch Tim Raue und Wolfgang Kubicki (FDP) zu Gast.

Muntere Runde: (von links) Moderatorin Cynthia Barcomi, Sternekoch Tim Raue, Wolfgang Kubicki (FDP), Guido Zöllick (DEHOGA), Thomas Storck (Metro) und Gastronom Dirk Schipper

Internorga-Trendreport

Volle Kontrolle und kalte Heißgetränke

Alles im Blick: Die Bestellung auf mobilen Geräten wird ebenso normal wie die Überwachung von Maschinen

Der 93. Hamburger Branchentreff macht einmal mehr die Bedeutung der Themen Digitalisierung und Nachhaltigkeit deutlich. Naturnah kommt auch die Hotel- und Gastro-Einrichtung daher.

Alles im Blick: Die Bestellung auf mobilen Geräten wird ebenso normal wie die Überwachung von Maschinen

Auszeichnung

Kaffeekonzept trifft Trendfood

Strahlende Gewinner: Der Hamburger Foodservice Preis geht 2019 an (von links) Stefan und Katrin Tewes, Gründer der Münchner Kaffeebarkette Coffee Fellows, sowie Marc Saxer und Daniel Kehl von Two Spice in Zürich.

Hamburg. „Mit der Branchenauszeichnung Hamburger Foodservice Preis würdigt die Expertenjury Unternehmen, die nie stehen bleiben, immer nach neuen Ideen suchen und Konzeptlösungen finden.“ Mit

Strahlende Gewinner: Der Hamburger Foodservice Preis geht 2019 an (von links) Stefan und Katrin Tewes, Gründer der Münchner Kaffeebarkette Coffee Fellows, sowie Marc Saxer und Daniel Kehl von Two Spice in Zürich.

Foodservice-Forum

Markt, Medien und Mitarbeiter

Volle Ränge: Zum Foodservice-Forum kamen rund 2200 Entscheider aus dem Gastgewerbe ins Mehr! Theater am Hamburger Großmarkt.

Hamburg. 2018 war für Deutschlands große Gastronomie-Unternehmen ein sehr gutes Jahr. Es gab Rückenwind durch gute Konjunktur und beste Konsumlaune. Etwa 14,532 Mrd. Euro Nettoumsatz wurden von

Volle Ränge: Zum Foodservice-Forum kamen rund 2200 Entscheider aus dem Gastgewerbe ins Mehr! Theater am Hamburger Großmarkt.

Wettbewerb

Kevin Gedike holt Next Chef Award

Handarbeit: Max Müller, Junior-Souschef im Althoff Hotel am Schlossgarten in Stuttgart, stand im Finale der sechs besten Jungköche.

Hamburg. Eine ganz schön harte Nuss wartete im Finale des Next Chef Awards auf sechs Jungköche aus Deutschland und der Schweiz. Allein durch den Geschmack und den optischen Eindruck mussten sie das

Handarbeit: Max Müller, Junior-Souschef im Althoff Hotel am Schlossgarten in Stuttgart, stand im Finale der sechs besten Jungköche.

Internorga Zukunftspreis

Bonduelle und WMF räumen ab

Glückwunsch: Bernd Aufderheide, Vorsitzender der Geschäftsführung der Hamburg Messe und Congress GmbH (links), und Food-Trendforscherin Hanni Rützler (rechts) gratulieren Fabrice Renaudeau, Petra Görlach und Christian Nikolaus von Bonduelle Deutschland.

Hamburg. Der diesjährige Internorga Zukunftspreis geht an Bonduelle Deutschland, die WMF Group und das Kuratorium Wiener Pensionisten-Wohnhäuser. Die Gewinner bestechen, so die Jury, durch hohe

Glückwunsch: Bernd Aufderheide, Vorsitzender der Geschäftsführung der Hamburg Messe und Congress GmbH (links), und Food-Trendforscherin Hanni Rützler (rechts) gratulieren Fabrice Renaudeau, Petra Görlach und Christian Nikolaus von Bonduelle Deutschland.