Kaffee & Heißgetränke

Kaffee regt an, zum Genießen und zum Entdecken. Aufwändig ist der Anbau von Kaffee, eine Kunst die Weiterverarbeitung und Röstung der Bohnen. Dennoch ist die Herstellung nur eine Hälfte der Kaffee-Welt. Die andere hat in allererster Linie mit Genuss zu tun. Mit der Kunst der Verführung, ganz gleich, ob der „kleine Schwarze" pur getrunken oder mit sahnigem Milchschaum angerührt wird. Hier finden Sie Informationen, Fakten, Geschichten, News und vieles mehr rund um das Lieblingsgetränk der Deutschen.

 

Verfeinern Sie das Ergebnis mit diesen Filtern

Es stehen im Moment keine Filter zur Verfügung

Nachhaltigkeit

Starbucks weitet Bechergebühr auf ganz Deutschland aus

Kampf dem Verpackungsmüll: Wer sich für den Pappbecher entscheidet, zahlt nun Bei Starbucks mehr

Wer seinen Kaffee aus einem Pappbecher trinken will, muss künftig in allen deutschen Filialen der Kette 5 Cent zusätzlich zahlen.

Kampf dem Verpackungsmüll: Wer sich für den Pappbecher entscheidet, zahlt nun Bei Starbucks mehr

Intergastra

Mit Kaffee ins Schwarze treffen

Heißumkämpft: Bei den neuen Wettbewerben „Stuttgart Comandante Championship“ und "Espresso Italiano Championship“ werden die besten Baristi der Branche geehrt.

Beim fünften Stuttgart Coffee Summit auf der Intergastra treffen sich Baristi und Kaffeekenner. Rösterdorf, Cup Tasting und Wettbewerbe werden die Höhepunkte der Sonderschau sein.

Heißumkämpft: Bei den neuen Wettbewerben „Stuttgart Comandante Championship“ und "Espresso Italiano Championship“ werden die besten Baristi der Branche geehrt.

Personalie

Oliver Kastalio wird CEO der WMF Group

Neu bei WMF: CEO Oliver Kastelio

Der Neue folgt auf Volker Lixfeld, der zum Ende des Jahres sein Amt als CEO aufgibt und in den Ruhestand geht.

Neu bei WMF: CEO Oliver Kastelio

Jubiläum

Vom Kaffeefilter zum Automat

Standen der Fachpresse Rede und Antwort: (von links) Chief Technology Officer Bernd Buchholz, Chief Marketing Officer Marco Gottschalk und Christian Schmitt, Country Manager bei Melitta Professional.

Minden.111 Jahre Melitta: Das Familienunternehmen mit Sitz in Ostwestfalen blickt zurück auf eine wechselvolle Firmengeschichte. Sie reicht on der Erfindung des Kaffeefilters und der

Standen der Fachpresse Rede und Antwort: (von links) Chief Technology Officer Bernd Buchholz, Chief Marketing Officer Marco Gottschalk und Christian Schmitt, Country Manager bei Melitta Professional.

Drei Fragen an

Ulrike Neiss, Leiterin des SCA-zertifizierten Lavazza Training Centers in Frankfurt. Sie verrät, wie man einen perfekten Espresso herstellt. 1. Frau Neiss, was sind die wichtigsten Zutaten für

Nachhaltigkeit

Starbucks testet Gebühr für Pappbecher

Kampf dem Verpackungsmüll: Wer sich für den Pappbecher entscheidet, zahlt nun mancherorts einen Aufpreis

Die Kaffeekette verlangt in Filialen in Hamburg und Berlin nun einen Aufpreis von 5 Cent. Das Geld soll an die Umweltschutzorganisation WWF gespendet werden.

Kampf dem Verpackungsmüll: Wer sich für den Pappbecher entscheidet, zahlt nun mancherorts einen Aufpreis

Heißgetränke

Große Auswahl bei Kaffee und Tee

Zusatzgeschäft: Cafés mit Rösterei verkaufen ihre Bohnen auch zum Mitnehmen.

Kaffee, ob klassisch aus dem Filter oder als Spezialität, ist einer der wichtigsten Umsatzbringer für die Gastronomie. Auf der „Alles für den Gast“ können sich Gastgeber über Markttrends und

Zusatzgeschäft: Cafés mit Rösterei verkaufen ihre Bohnen auch zum Mitnehmen.

F&B-Trends

Welches Eiweiß darf es sein?

Rein pflanzlich: Diese Burger sind vegan und frei von Gluten, Soja und Palmöl

Auf der Kölner Fachmesse Anuga wurde klar: Alternative Proteinquellen und vegane Produkte befeuern den Food-Markt. Bei den Getränken dreht sich alles um Natur, Fun und Funktion. Convenience wächst.

Rein pflanzlich: Diese Burger sind vegan und frei von Gluten, Soja und Palmöl

Schokoladig

Espresso Vanilla Choc – kalt oder warm

Ein besonders cremiges Rezept stellt Lavazza vor. Zutaten: 15 gr. Cioccolato / 1 flacher gehäufter Löffel 320 ml Vollmilch 1 einfacher Espresso 1 cl Vanillesirup Zubereitung: Cioccolato mit warmer

Vitaminhaltig

Green Smoothie Kiwi Minze

Meßmer stellt einen Tee-Smoothie fürs Frühstücksbuffet oder den Spa-Bereich vor. Zutaten (für 150 ml): 60ml Teebasis Pfefferminze, eisgekühlt 5g Baby-Blattspinat (etwa 3 Blätter) 30g

Nordisch

Lighthouse Coffee

Einen Cocktail zum „Tag des Kaffees“ 2019 steuert der Deutsche Kaffeeverband bei. Zutaten (für ein Longdrinkglas): 4cl Sanddorn-Likör oder, in der alkoholfreien Variante, Sanddorn-Sirup Tonic

Beerig

Wild and Berry Eistee

Auf Basis von Wacholderbeeren hat Dallmayr eine Teemischung kreiert, die dem Original-Gin geschmacklich recht nahe kommen soll, dabei aber alkoholfrei ist. Zutaten: 200 ml kalter Gin-Tee 2 cl

Teemarkt

Immer mehr Bio in der Tasse

Frisch gepflückt: Die anschließende Verarbeitung der Teeblätter entscheidet über den Geschmack.

Trotz des Hitze-Rekords im Sommer 2018 verteidigt das Heißgetränk Tee seinen hohen Pro-Kopf-Konsum. So trank jeder Bundesbürger durchschnittlich gut 26 Liter Schwarz- und Grüntee (Camellia

Frisch gepflückt: Die anschließende Verarbeitung der Teeblätter entscheidet über den Geschmack.

Teespezialitäten

Aus Eistee wird Heißtee

Wärmt: Winterpunsch Pflaume Spicy Chai von Eilles Tee.

Was nach Sommer klingt, das geht auch in der kalten Jahreszeit – nur umgekehrt. Einfach aus dem Iced Tea Mix einen Heiß Tea Mix machen. Denn das Besondere am 1+4 Iced Tea Mix von Althaus ist die

Wärmt: Winterpunsch Pflaume Spicy Chai von Eilles Tee.

Fruchtig

Cold Brew mit Ginger Ale

Der Kaffeecocktail von J.J. Darboven kommt ganz ohne Alkohol aus. Zutaten für 1 Drink: 100 ml Darboven Cold Brew Coffee 100 ml Ginger Ale etwas Apfelsaft Eiswürfel Zubereitung: Eiswürfel ins Glas

Gastbeitrag

Café Crème – alte Liebe rostet nicht

Steffen Schwarz: „Der Versuch, Café Crème aus einer Espressomaschine zu machen, ist ähnlich sinnvoll, wie in einer Bratpfanne Nudeln zu kochen.“

Café Crème fristet ein weitgehend unbeachtetes Dasein. Namentlich ist er vielen Gastronomen nicht einmal bekannt. Einige bezeichnen ihn fälschlicherweise als Schümli oder Schümli-Kaffee, was von

Steffen Schwarz: „Der Versuch, Café Crème aus einer Espressomaschine zu machen, ist ähnlich sinnvoll, wie in einer Bratpfanne Nudeln zu kochen.“

Tassenbeigabe

Kleine Happen

Verwöhnstückchen am Tassenrand bleiben beim Gast positiv in Erinnerung. Gastronomen sollten diese Kleinigkeiten zu Kaffee oder Tee daher nicht unterschätzen. Die Genussmomente für die heiße

Drei Fragen an

Andrea Erben, Marketing Manager bei Meßmer ProfiLine 1. Warum sollte der Gastronom nachhaltig produzierten Tee führen? Der Wunsch der Gäste, Tee guten Gewissens genießen zu können, wächst

Kaffeemaschinen

Aufrüsten fürs Aroma Aufrüsten fürs Aroma

Schneller, weiter, höher – das ist nicht die Maxime der Hersteller von Kaffeevollautomaten. Sie gehen vielmehr in die Tiefe des Kaffeemachens und arbeiten sich zu immer neuen technischen

Kaffeeneuheiten

Herkunft mal Aromatisierung

So viel Bewegung war selten in der Produktentwicklung der Kaffeeröster. Jeder möchte mit außergewöhnlichen Spezialitäten punkten. Hauptthema dabei sind besondere und sortenreine Herkunftskaffees.