Kempinski


Kempinski

Die Kempinski AG ist eine internationale Hotelkette mit deutschen Wurzeln. Gründungsjahr ist 1897, der Sitz der Gruppe ist in Genf. Zur Gruppe gehören 78 Hotels im 5-Sterne-Segment in 34 Ländern, die nahezu ausschließlich über Managementverträge geführt werden. Flaggschiff in Deutschland ist das Hotel Adlon Kempinski in Berlin. Mehrheitseigner des Unternehmens sind Investoren aus Bahrein, denen 70 Prozent der Anteile gehören, mit 30 Prozent beteiligt ist die thailändische Königsfamilie. CEO der Hotelgruppe ist Martin Smura.

Verfeinern Sie das Ergebnis mit diesen Filtern

Es stehen im Moment keine Filter zur Verfügung

Personalie

Noch ein neuer Vice President bei Kempinski

Nachhaltigkeitsexpertin für Kempinski: Julia Massey hat einen Master of Science in Umweltwissenschaften und -politik

Dieses Mal wurde ein Chefposten für den Bereich Nachhaltigkeit bei der Hotelkette besetzt. Julia Massey agiert daher fortan als Vice President Global Sustainability.

Nachhaltigkeitsexpertin für Kempinski: Julia Massey hat einen Master of Science in Umweltwissenschaften und -politik

Personalie

Corinna Saur neuer Vice President bei Kempinski

Neue Herausforderung: Corinna Saur bekommt einen Führungsposten bei Kempinski

Die gebürtige Deutsche verantwortet bei der internationalen Luxuskette künftig den Bereich Corporate Human Resources.

Neue Herausforderung: Corinna Saur bekommt einen Führungsposten bei Kempinski

Meistgelesen 2019

Unsere Top Ten und 3 Evergreens

Happy new year - und viel Spaß mit den Themen, die 2019 gezündet haben

Natürlich interessiert uns als ahgz-Redaktion - was waren die Topthemen 2019, was gefällt unseren Lesern, welche Themen sind wichtig. Bei dieser Recherche sind wir auch auf drei Evergreens gestoßen.

Happy new year - und viel Spaß mit den Themen, die 2019 gezündet haben

Luxushotellerie

Mandarin Oriental übernimmt das Emirates Palace in Abu Dhabi

Eine Perle weniger für Kempinski: Das pompöse Emirates Palace in Abu Dhabi geht zu Mandarin Oriental

Das Emirates Palace in Abu Dhabi wird bisher von Kempinski gemanagt. In Kürze soll sich das jedoch ändern. Der neue Betreiber Mandarin Oriental hat einiges mit dem Hotel vor.

Eine Perle weniger für Kempinski: Das pompöse Emirates Palace in Abu Dhabi geht zu Mandarin Oriental

Jahresrückblick

Was 2019 wichtig war

Macher und Märke haben spannende Entwicklungen bewiesen

Das Gastgewerbe verzeichnet das zehnte Top-Jahr in Folge. Mit beeindruckender Dynamik ging es voran. Hier gibt's die wichtigsten Ereignisse im Überblick.

Macher und Märke haben spannende Entwicklungen bewiesen

Betreiberwechsel

Aus Kempinski Genf wird Fairmont

Neue Marke: Das Luxushotel segelt künftig unter der Fairmont-Flagge

Herber Verlust für Kempinski: Das Grand Hotel am Sitz des Headoffice der Luxusmarke wechselt zu Accor.

Neue Marke: Das Luxushotel segelt künftig unter der Fairmont-Flagge

Personalie

Melissa Salibi wird Chief Human Resources Officer bei Kempinski

Neue Führungsspitze in Sachen Personal: Melissa Salibi soll die HR-Agenda der Gruppe weltweit vorantreiben

Die Luxushotelkette baut ihre Führungsriege weiter aus. Melissa Salibi ist bereits seit 2015 dort tätig und steigt nun auf.

Neue Führungsspitze in Sachen Personal: Melissa Salibi soll die HR-Agenda der Gruppe weltweit vorantreiben

Personalie

Kempinski ernennt Christophe Piffaretti zum Chief Development Officer

Wieder bei Kempinski: Christophe Piffaretti

Der Manager zeichnet sowohl für den Ausbau des Kempinski-Portfolios verantwortlich, als auch für die Strategieentwicklung im Bereich Real Estate.

Wieder bei Kempinski: Christophe Piffaretti

Vorwürfe wegen Arbeitsbedingungen

Kempinski-Chef Smura will Jürgen Klopp von einwandfreiem Hotel überzeugen

Martin R.Smura: "Die Vorwürfe bezüglich der Arbeitsbedingungen in unserem Hotel treffen nicht zu"

Der Kempinski-Chef sagt: "Wir würden uns freuen, wenn Jürgen Klopp auf der Basis der neuen Erkenntnisse mit seiner Mannschaft doch bei uns wohnen würde."

Martin R.Smura: "Die Vorwürfe bezüglich der Arbeitsbedingungen in unserem Hotel treffen nicht zu"

Nach Kritik durch FC Liverpool

Kempinski meldet sich zu Wort

Luxushotel in nobler Lage: Wie alle Kempinski Hotels will auch das Marsa Malaz höchste Standards einhalten

Der Fußballclub sagte eine Buchung in Doha ab, weil Medien über miese Arbeitsbedingungen dort berichtet hatten. Diese Recherche ist aber älter als ein Jahr. Kempinski hat zwischenzeitlich gehandelt.

Luxushotel in nobler Lage: Wie alle Kempinski Hotels will auch das Marsa Malaz höchste Standards einhalten

Personalie

Benedikt Jaschke ist Chief Quality Officer bei Kempinski

Aufgestiegen: Benedikt Jaschke bekommt weitere Aufgabenfelder bei Kempinski Hotels

Der 2015 zu dem Hotelunternehmen gestoßene Manager wird Vorstandsmitglied und soll ein Nachhaltigkeitsprogramm für die Marke auflegen.

Aufgestiegen: Benedikt Jaschke bekommt weitere Aufgabenfelder bei Kempinski Hotels

Ausland

Kempinski eröffnet auf Karibik-Insel Dominica

Das Cabrits Resort & Spa befindet sich in einer einzigartigen Umgebung und atemberaubender Natur. Für Kempinski ist es Hotel Nummer 79.

Termin

Jetzt anmelden zum Deutschen Hotelkongress 2020

Deutscher Hotelkongress: Hochkarätiges Programm, gespanntes Publikum

Anfang Februar sprechen Branchengrößen wie Martin R. Smura und Otto Lindner über Chancen und Perspektiven der Hotellerie. Und sie können dabei sein. Jetzt noch bis 20. Oktober zum Frühbucherpreis.

Deutscher Hotelkongress: Hochkarätiges Programm, gespanntes Publikum

Ranking

Steigenberger ist der Service-Champion 2019

Flaggschiff der Branche: Das Steigenberger Frankfurter Hof in Frankfurt am Main

Die Hotelmarke hat im aktuellen Ranking der Zeitung Die Welt und der Service Value GmbH den höchsten Service-Score unter allen Unternehmen erreicht. Unter den Top 10 mischen weitere Hotels mit.

Flaggschiff der Branche: Das Steigenberger Frankfurter Hof in Frankfurt am Main

Personalie

Neue Köpfe bei Kempinski

Neuer Chief Information Officer: Riko van Santen

Die Luxushotelgruppe besetzt gleich fünf Posten neu. Unter anderem wird Rico van Santen zum Chief Information Officer und Vorstandsmitglied der Kempinski Hotels SA ernannt.

Neuer Chief Information Officer: Riko van Santen

Luxushotellerie

Kempinski wirft Turbo an: Bald mehr als 100 Hotels

Kempinski-CEO Martin R. Smura: Follow us to New York.

Die Kempinski AG soll von München nach Berlin ziehen, das Headquarter bleibt in Genf.

Kempinski-CEO Martin R. Smura: Follow us to New York.

Expo Real

Frischzellenkur für Kempinski: Neuer Partner 12.18.

Auch auf Ibiza ändert sich der Name: Das Flaggschiff von 12.18 wird zu 7Pines Kempinski

Paukenschlag - die Unternehmensgruppe 12.18. und Kempinski gehen eine strategische Partnerschaft in großem Stil ein. Erstes gemeinsames Projekt ist ein 7Pines Kempinski Hotel in New York.

Auch auf Ibiza ändert sich der Name: Das Flaggschiff von 12.18 wird zu 7Pines Kempinski

Im Gespräch: Martin R. Smura

Kempinski bekommt vier Säulen

Martin R. Smura: "Wer mit Kempinski zusammenarbeitet, verbessert nachhaltig seine Ergebnisse"

Martin R. Smura (50) ist seit Juli Chef der ältesten europäischen Luxushotelkette. Welche neuen Akzente setzt er?

Martin R. Smura: "Wer mit Kempinski zusammenarbeitet, verbessert nachhaltig seine Ergebnisse"

Luxushotellerie

Kempinski startet in China mit Designmarke Nuo durch

Martin R. Smura: "Statt Geld für Managementverträge zu bezahlen, werden wir Immobilien erwerben und so von der Wertsteigerung profitieren"

Martin R. Smura, seit Juli CEO bei der Luxushotelgruppe, berichtet im ahgz-Gespräch von den Plänen zum Kauf neuer Hotels und der Erweiterung des Loyalty-Programms.

Martin R. Smura: "Statt Geld für Managementverträge zu bezahlen, werden wir Immobilien erwerben und so von der Wertsteigerung profitieren"

Marketing

Nico Rosberg wird Markenbotschafter bei Kempinski

Neue Kooperation: Nico Rosberg (links) mit Kempinski-CEO Martin R. Smura

Der Formel-1-Star soll die Werte der Luxushotelkette weltweit vertreten. Dazu gehören unter anderem Präzisionsleistung, Authentizität und Nachhaltigkeit.

Neue Kooperation: Nico Rosberg (links) mit Kempinski-CEO Martin R. Smura