Mehrwertsteuer


Mehrwertsteuer

In Deutschland gilt für Hotels derzeit ein reduzierter Mehrwertsteuersatz von 7 Prozent. Gastronomen zahlen den Standardsatz von 19 Prozent. Der DEHOGA kämpft mit der Initiative "Fair schmeckt's besser" auch für eine Mehrwertsteuer-Senkung in der Gastro.

Verfeinern Sie das Ergebnis mit diesen Filtern

Es stehen im Moment keine Filter zur Verfügung

Kassensicherheit

Cloud-Lösung kann helfen

Ab in die Wolke: Cloudbasierte Systeme sind leicht zu aktivieren und zu warten.

Alle digitalen Registrierkassen sowie Systeme zur Sicherung, Aufzeichnung und Abrechnung müssen ab dem 1. Januar über eine technische Sicherheitseinrichtung (TSE) verfügen. Die bestehenden

Ab in die Wolke: Cloudbasierte Systeme sind leicht zu aktivieren und zu warten.

Interview

Mehrwertsteuer-Petition: „Jeder ist aufgefordert“

Thomas Geppert: „Die Wettbewerbsfähigkeit der Gastronomie bedarf dringend einer Stärkung.“

Weniger Mehrwertsteuer für Wirte – das will der Dehoga Bayern über eine Online-Petition erreichen. Landesgeschäftsführer Thomas Geppert erläutert die Gründe.

Thomas Geppert: „Die Wettbewerbsfähigkeit der Gastronomie bedarf dringend einer Stärkung.“

Betriebsveranstaltungen

Steuerfalle Weihnachtsfeier

Vorweihnachtliche Feiern: Arbeitgeber sollten hier die steuerlichen Freibeträge im Blick behalten.

Wer seinen Mitarbeitern in der Vorweihnachtszeit Gutes tun will, sollte steuerliche Freibeträge beachten. Werden sie überschritten, kann der Arbeitgeber den geldwerten Vorteil pauschal versteuern.

Vorweihnachtliche Feiern: Arbeitgeber sollten hier die steuerlichen Freibeträge im Blick behalten.

Editorial

60 Prozent sind nicht genug

Rolf Westermann, ahgz-Chefredakteur

Es ist ein wichtiges Anliegen der Branche – die Senkung der Mehrwertsteuer für Essen. Vor sieben Wochen hat der Dehoga Bayern eine entsprechende Online-Petition gestartet.

Rolf Westermann, ahgz-Chefredakteur

STEUERTipp

Ein Brötchen mit Kaffee ist lohnsteuerfrei

Für Sie als Gastronom hat der Bundesfinanzhof (Aktz.: VI R 36/17) ein doppeltes Brötchen als Geschenk. Sie können nun einerseits Ihrer Belegschaft ein gutes Brötchen mit Heißgetränk zukommen

Bürokratie

Kritik an Stuttgarter Bettensteuer-Plänen

Nicht fürs Zimmermädchen: Die Stadt fordert ein Abgabe auf touristische Übernachtungen

Fünf Prozent vom Übernachtungspreis der Touristen will die Stadt ab Mitte 2021 kassieren. Der DEHOGA und andere Verbände warnen vor Bürokratie und Einbußen.

Nicht fürs Zimmermädchen: Die Stadt fordert ein Abgabe auf touristische Übernachtungen

Kassensicherheit

Die Frist gut nutzen

In knapp zwei Monaten beginnt das Jahr 2020, und damit treten neue Anforderungen an eine ordnungsmäßige Kassenführung in Kraft. Wer derzeit ein elektronisches Kassensystem nutzt, muss bereits

Altersvorsorge

Die Chancen voll nutzen

Im Gastgewerbe arbeiten ungefähr 2,4 Millionen Beschäftigte in rund 223.000 Betrieben. Das Durchschnittsgehalt liegt bei zirka 2200 Euro Brutto, allerdings bewegt sich das Einstiegsgehalt laut

Mehrwertsteuer

Grünes Argument für 7 Prozent

Unlogisch und wettbewerbsverzerrend: Gleiche Speisen kosten nicht dasselbe. So führen Wirte einer Speisegastronomie 19 Prozent Mehrwertsteuer ab. Im Take-away-Bereich, der weniger personalintensiv

Kommentar

Gute Gründe für eine Steuerreform

Nachhaltigkeit und Gleichbehandlung sind gute Argumente für einen reduzierten Mehrwertsteuersatz in der Gastronomie. Die vom Dehoga angestoßene Online-Petition schlägt ein. Dabei solidarisieren

Kassensicherungs-VO

Übergangsfrist für Registrierkassen kommt

Abrechnung: Ab dem kommenden Jahr müssen Kassen noch betrugssicherer sein.

Bald treten neue Anforderungen an die Kassenführung in Kraft. Weil die geforderte Sicherheitseinrichtung nicht rechtzeitig zur Verfügung steht, werden Mängel aber erst ab Oktober 2020 beanstandet.

Abrechnung: Ab dem kommenden Jahr müssen Kassen noch betrugssicherer sein.

Ermäßigter Mehrwertsteuersatz

Kommt die Bundesratsinitiative aus Bayern?

Alles was zählt: Der DEHOGA Bayern setzt sich für den ermäßigten Mehrwertsteuersatz ein

Im Finanz- und Haushaltsausschuss des Bayerischen Landtags stimmte eine Mehrheit für einen einheitlichen ermäßigten Umsatzsteuersatz im Gastgewerbe. Ein wichtiger Etappenerfolg für den DEHOGA.

Alles was zählt: Der DEHOGA Bayern setzt sich für den ermäßigten Mehrwertsteuersatz ein

Essensverkauf über Lieferplattformen

Ohne Unternehmerbescheinigung droht Marktplatzsperre

Beliebte Partner: Für viele Gastronomen sind Lieferkuriere ein Zusatzgeschäft

Wer über Lieferando & Co. verkauft, muss dort ab sofort eine Bescheinigung des Finanzamts vorlegen. Erich Nagl, Vorstand der ETL Adhoga erläutert Details und gibt ahgz-Lesern Tipps.

Beliebte Partner: Für viele Gastronomen sind Lieferkuriere ein Zusatzgeschäft

Branchenpolitik

Jeunes Restaurateurs planen breites Bündnis

JRE-Präsident Alexander Huber: "Wir werden nicht nur reden, sondern handeln"

Die Vereinigung macht sich in einem Manifest stark für umweltverträgliche Produktion von Lebensmitteln, aber auch für Bürokratieabbau und eine Mehrwertsteuersenkung.

JRE-Präsident Alexander Huber: "Wir werden nicht nur reden, sondern handeln"

Der Steuertipp

Entlastung? Fehlanzeige!

Gern stellen wir Ihnen hier Verbesserungen vor, vor allem, wenn sie unter offizieller Flagge wie dem „Bürokratieentlastungsgesetz III“ firmieren. Doch heute müssen wir leider feststellen, was

Verbände

Gute Zahlen beim DEHOGA Rheinland-Pfalz

Verbandsarbeit in Rheinland-Pfalz: DEHOGA-Landespräsident Gereon Haumann

Delegierte des DEHOGA Rheinland-Pfalz sind mit der Arbeit des Präsidiums zufrieden und entlasten dieses beim Delegiertentag mit 98 Prozent.

Verbandsarbeit in Rheinland-Pfalz: DEHOGA-Landespräsident Gereon Haumann

Editorial

Daueralarm geht auf die Nerven!

AHGZ-Chefredakteur Rolf Westermann

Fleischsteuer, Klimaabgabe, Zertifikate für Inlandsflüge. Deutschland befindet sich im Dauer-Alarm. Derzeit kann niemand sagen, ob die eine oder andere Forderung, beschlossen wird.

AHGZ-Chefredakteur Rolf Westermann

Studie

Kieler Wirtschaftsforscher würden Hotel-Mehrwertsteuer-Senkung ersatzlos streichen

Staatliche Gelder unter der Lupe: Die Wirtschaftsforscher aus Kiel sehen viele Subventionen kritisch

Das Kieler Institut für Weltwirtschaft (IfW) wirft der Regierung unnötige Subventionen für die Hotellerie vor. Ein Unding findet der DEHOGA, und verweist auf andere EU-Länder.

Staatliche Gelder unter der Lupe: Die Wirtschaftsforscher aus Kiel sehen viele Subventionen kritisch

Kassensysteme

Neue Sicherheits-Lösung wird Vorschrift

Saubere Dokumentation: Kassenbelege werden künftig Pflicht

Die neue Kassensicherungsverordnung tritt wie geplant zum 1. Januar 2020 in Kraft. Darauf weisen mehrere Kassenhersteller hin, die ihre Angebote entsprechend aufrüsten.

Saubere Dokumentation: Kassenbelege werden künftig Pflicht

Der Steuertipp

Naturheilkunde auch absetzbar

Von Köchen wird erwartet, dass sie in der Küche öfter mal etwas Neues ausprobieren, um Abwechslung in die Speisekarte zu bekommen. Das gilt aber auch für das persönliche Wohlbefinden und das der